Aktuelles

FRENCH CONNECTION @ First We Take Berlin (Berlin Music Week)

04.09. – FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU
Doors : 19:00 / Showtime : 20:00 / Curfew : 00:00

Seit 2004 steht die vom bureauexport initiierte und vom Team des Kesselhauses organisierte Showcase-Veranstaltung French Connection für die herausragende Qualität und ansprechende Vielfalt der französischen Musikszene. Im Rahmen der Berlin Music Week wurde ein Live-Event im Kesselhaus der Kulturbrauerei eingeführt, welches mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Branchenveranstaltung geworden ist. Das bureauexport und Kesselhaus on Tour präsentieren deshalb 2014 erneut vier aufstrebende Bands auf der Bühne des angesagten Bi Nuu Clubs:

  • Talisco : 04.09. – FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU 23:10-00:00
  • As Animals - 04.09. – FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU 22:00-22:50
  • The Legendary Tigerman - 03.09. – BERLIN MUSIC WEEK Opening @POSTBAHNHOF 19:00-20:00 (by invitation only) // 04.09. FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU 20:50-21h40
  • Cleo T - 04.09, FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU 20:00-20:30

Neben der French Connection gibt es noch weitere entdeckenswerte französische Acts, die auf der diesjährigen Berlin Music Week (03.- 07. Sept.) zu sehen sein werden.
Mehr erfahrt Ihr hier und hier .
Mehr Infos und FREIKARTEN unter http://www.chic-schnack.org/
Tickets

ATELIER SCHÜTZENGRABEN - Max Beckmann, Hans Alexander Müller und Alfred Frank zeichnen den I. Weltkrieg - MUSEUM DER BILDENDEN KÜNSTE LEIPZIG (4. September - 9. November)

In Atelier Schützengraben werden erstmals die Künstler Max Beckmann, Hans Alexander Müller und Alfred Frank gemeinsam ausgestellt.

Beckmann, in Leipzig geboren, zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten der Klassischen Moderne. Die Studenten der Leipziger Kunstakademie Müller und Frank repräsentieren wichtige Positionen in der Kulturgeschichte der Stadt nach 1918. Darüber hinaus haben die drei Männer an den Kämpfen an der Flandernfront bei Ypern im Jahr 1915 teilgenommen, und das Kriegsgeschehen künstlerisch dokumentiert.

Mit weit über 100 Kriegszeichnungen und Druckgrafiken besitzt das Museum der bildenden Künste Leipzig einen einzigartig reichen Bilderschatz, der veranschaulicht, wie unterschiedlich die drei Künstler auf das Kriegsgeschehen reagiert haben. Außerdem kontrastiert der gezeichnete Blick aus dem Schützengraben von Beckmann, Müller und Frank mit dem Blick der Kriegsphotographie, Luftaufklärung und Feldpostkarte. Die Ausstellung, die an den Ausbruch des Weltkrieges vor 100 Jahren erinnert, steht auch in Verbindung mit dem 250-jährigen Gründungsjubiläum der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

Adresse: Museum der bildenden Künste, Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig
http://www.mdbk.de
Öffnungszeiten : Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag : 10-18 Uhr ; Mittwoch : 12-20 Uhr

Bild:Historische Feldpostkarte, Im Schützengraben, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Termine bundesweit

> Alle Termine im Überblick

Netzwerk

NEWSLETTER

Stellenangebote

Links

Institut français
Französische Botschaft in Deutschland
Studieren in Frankreich
FplusD
Nachrichten zum Thema Frankreich
Jahrhundertfeier des 1. Weltkrieges
Ausstellung « Histoires croisées – Deutsch-französische Paare »
1914-2014: Hundert Jahre erster Weltkrieg