Aktuelles

Kinostart: GETT – DER PROZESS DER VIVIANE AMSALEM

Die diesjährige Ausgabe der Französischen Filmwoche stand im Zeichen der Vielfalt und präsentierte ein sehr internationales französisches Kino. Dazu gehörte auch die Vorpremiere von „Gett – Der Prozess der Viviane Amsalem", eine französisch-israelisch-deutsche Koproduktion in hebräischer und französischer Sprache. Der Film läuft seit 15. Januar in den deutschen Kinos.

Viviane Amsalem kämpft seit drei Jahren für ihre Scheidung. In Israel entscheidet das Rabbinergericht über die Eheauflösung und der Ehemann muss zustimmen. Ihr Mann Elisha weigert sich jedoch beharrlich, in die Scheidung einzuwilligen. Viviane gibt nicht auf, sie will ihre Freiheit zurückgewinnen. Dabei erlebt sie die absurdesten Situationen vor Gericht, wo über alles geurteilt wir, nur nicht über den eigentlichen Scheidungsantrag.

Infos Webseite der Französischen Filmwoche Berlin

FRENCH CONNECTION- SONDERAUSGABE Mittwoch, den 28. Januar, 19.30 Uhr, Centre Français de Berlin

Im Rahmen des von Unifrance films veranstalteten Online-Festivals MyFrenchFilmFestival findet am 28. Januar im Centre Français de Berlin eine Sonderausgabe der French Connection statt. Zu sehen sind der Spielfilm Lulu femme nue von Solveig Anspach mit Karin Viard und der Kurzfilm Guy Moquet von Demis Herenger aus dem Programm des MyFrenchFilmFestival.




_Infos Facebook
Reservierung unter : reservation centre-francais.de ou par téléphone au 030 459 793 53
Termin: Mercredi 28 janvier, 19h30 Centre Français de Berlin - Müllerstaße 74, 13349 Berlin

Termine bundesweit

> Alle Termine im Überblick

NEWSLETTER

Stellenangebote

Links

Institut français
Französische Botschaft in Deutschland
Studieren in Frankreich
FplusD
Nachrichten zum Thema Frankreich
Jahrhundertfeier des 1. Weltkrieges
Ausstellung « Histoires croisées – Deutsch-französische Paare »
1914-2014: Hundert Jahre erster Weltkrieg