Stand: Oktober 2011

Alle Angaben ohne Gewähr

Ein Viertel der Studenten der Europäischen Union, die gerade ihr Studium absolvieren, studieren in Frankreich. 44% dieser Studenten befinden sich im Aufbaustudium, wobei die sprachlichen, literarischen und künstlerischen Studiengänge bevorzugt werden (Musik, Tanz und die bildenden Künste).

Auf der europäischen Ebene ist die deutsch-französische Zusammenarbeit einzigartig, dank ihrer Stärke und Vielfalt. Die steigende Nachfrage der deutschen Studenten, in Frankreich zu studieren oder zu arbeiten, veranschaulicht diesen Trend. Das ERASMUS-Programm hat u.a. die Hochschulaustausche zwischen Frankreich und Deutschland sehr gefördert. Heute ist die internationale Mobilität Voraussetzung für den beruflichen Erfolg. Im Studienjahr 2009-2010 hat Frankreich mehr als 8000 deutsche Studenten an seinen Universitäten empfangen. Davon ca. 1/3 im Rahmen der Doppelstudiengänge der deutsch-französischen Hochschulen.

Frankreich gilt als bevorzugtes Studienland für deutsche Studenten. Auch wenn diese Entscheidung eine Investition für die Zukunft ist, kann nicht verschwiegen werden, dass die Kosten das Vorhaben bremsen können.

Glücklicherweise werden verschiedene Fördermöglichkeiten angeboten. Deshalb scheint es uns wichtig, diese Förderungen aufzulisten und zu erklären, denn es gibt zahlreiche Stipendien.

Liste der Finanzierungmöglichkeiten für deutsche Studierende:
http://www.studieren-in-frankreich….
http://www.allemagne.campusfrance.o…

Für Doktoranden

Stipendien für kurze Forschungsaufenthalte in Frankreich
(Bourses de courts séjours de recherche en France pour doctorants allemands)
Dieses Stipendium richtet sich nur an deutsche Doktoranden. Der Antrag muss mindestens drei Monate vor dem beabsichtigten Auslandsstudium in der Abteilung für Hochschulkooperation der französischen Botschaft gestellt werden. Die Bewerbung soll einen Lebenslauf, eine Zusammenfassung des Forschungsprojektes, einen groben Zeitplan der Forschungsarbeit an den französischen Institutionen, sowie einen Nachweis über bestehende Kontakte zu diesen beinhalten.

Richtet sich an: Deutsche Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: 15 Tage
Zuschuss: ca. 400 Euro pro Forschungsaufenthalt
Bewerbungsfrist: Anfang März; ein Antragstermin pro Jahr
Kontakt: Nicole Martinez
Abteilung für Hochschulkooperation der französischen Botschaft
Tel: 030/590039210
E-Mail: nicole.martinez diplomatie.gouv.fr

Postdoktorale Stipendien für Forschungsaufenthalte in Frankreich
(Bourse de séjour scientifique de haut niveau SSHN)
Dieses Stipendium richtet sich an ausländische Doktoranden und vorzugsweise Post-Doktoranden, die an einem einjährigen Aufenthalt im Rahmen kultureller, wissenschaftlicher, technischer oder industrieller Austauschprogramme in Frankreich interessiert sind.

Richtet sich an: Ausländische Doktoranden und Post-Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: bis 12 Monaten
Zuschuss: 2050 Euro monatlich
Kontakt: Nicolas Cluzel
Abteilung für Wissenschaft und Technologie der französischen Botschaft
Tel: 030/590039250
E-Mail : nicolas.cluzel diplomatie.gouv.fr
Weitere Informationen unter www.wissenschaft-frankreich.de

Französisches Forschungsministerium " Contrat doctoral "
Förderung von Studenten mit abgeschlossenem Hochschulstudium. Der Antrag muss vor der Einschreibung zur Promotion erfolgen. Das Stipendium richtet sich vor allem an Studenten, welche eine Laufbahn an einer Universität anstreben. Es handelt sich um eine monatliche Beihilfe für Doktoranden über die komplette Dauer der Promotion.

Richtet sich an: Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: 3 Jahre (+1 möglich)
Zuschuss (Seit dem 1. Juli 2010):
1684,93 Euro monatlich nur für Forschungsaktivitäten
2024,70 Euro monatlich für Forschung + Zusatzaktivitäten
Kontakt: Sandra Joseph
Direction générale de l’enseignement supérieur et de l’insertion professionnelle - MESR
Tel: +33 (0)1 55 55 61 41
Weitere Informationen unter:
http://www.recherche.gouv.fr/cid201…
http://www.etudiant.gouv.fr/pid2043…

Bourse Eiffel - Egide
Dieses Stipendium des französischen Auswärtigen Amts richtet sich an ausländische Studierende im Haupt- oder Aufbaustudium, die Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, BWL / VWL, Recht oder Politikwissenschaften studieren. Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Jura oder Politikwissenschaften werden jedoch bevorzugt, sowie Bewerber aus Entwicklungsländer. Die Bewerber dürfen im Bewerbungsjahr für einen Master-Studiengang nicht älter als 30 Jahre alt sein und für eine Promotion nicht älter als 35 Jahre alt sein.

Richtet sich an: Ausländische Studenten und Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: maximal 10 Monate für die Doktoranden
Zuschuss: 1 400 € monatlich + Reisekosten, Krankenversicherung, kulturelle Ausgaben.
Kontakt:
Égide - Programme Eiffel
28 rue de la Grange-aux-Belles
75010 Paris
Tel: +33 (0)1 40 40 59 30
E-Mail: eiffel egide.asso.fr
Weitere Informationen: www.egide.asso.fr/eiffel

Lavoisier-Programm
Das Programm richrtet sich an Studenten, Doktoranden und Post-Doktoranden, die ein Jahr in „Collège d’Europe“ studieren werden. Kandidaten müssen die französische Nationalität haben oder ihr Hauptstudium (Niveau Master) in Frankreich absolviert haben und müssen zwischen 18 und 35 Jahre alt sein. Der Bewerbungsprozess fängt im Oktober an.

Richtet sich an: Studenten, Doktoranden und Post-Doktoranden – für Collège d‘Europe
Dauer des Aufenthalts: zwischen fünf und zwölf Monaten
Kontakt: Mme Kliszczlack
Programme BFE
28 rue de la Grange-aux-Belles
75010 Paris
Tel: +33 (0)1 40 40 58 87
Email: bfe egide.asso.fr
Weitere Informationen unter:
www.egide.asso.fr/bfe
http://www.diplomatie.gouv.fr/fr/IM…

Förderung der Cotutelle (Deutsch-französische Hochschule)
Die Förderung umfasst eine Mobilitätshilfe für die Doktoranden und Reisekosten, die den Hochschulen bei der Durchführung der mündlichen Abschlussprüfung durch die anreisenden Prüfer entstehen. In Ausnahmefällen können auch die Verfahren gefördert werden, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden. In diesen Fällen beläuft sich die Fördersumme auf ein Maximum von 1000 Euro. Es gibt zwei Ausschreibungen pro Jahr: Mai-Juni und Ende Dezember.

Richtet sich an: Doktoranden
Zuschuss: 1500 Euro pro Jahr, max. 4500 Euro
Kontakt: Maria Leprévost
Deutsch-französische Hochschule - Referatsleiterin
"Doktorandenausbildung und Forschungsförderung"
Tel.: 0049 (0)681 938 12 105
Email: langlois dfh-ufa.org
Weitere Informationen unter: www.dfh-ufa.org

Förderung Deutsch-Französischer Doktorandenkollegien (DFDK) (Deutsch-Französische Hochschule)
Dieses Stipendium richtet sich an deutsche Doktorandengruppen (und nicht an Einzelpersonen!), die an einem deutsch-französischen Doktorandenkolleg der DFH eingeschrieben sind. Die DFH, die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und das Ministère de l’Education Nationale, de l’Enseignement Supérieur et de la Recherche (MENESR) fördern im Rahmen gemeinsamer Ausschreibungen die Kooperation zwischen Graduiertenkolleg und Ecoles doctorales. Zuschuss: Mobilitätsbeihilfen (600 Euro monatlich pro Doktorand) für in der Regel 15 Doktoranden für einen 3- bis maximal 18-monatigen Auslandsaufenthalt im Partnerland, Infrastrukturmittel in Höhe von jährlich maximal 10 000 Euro pro Projekt (für Reisekosten von Lehrenden, wissenschaftliche Workshops, Sprachvorbereitungskurse). Diese finanzielle Unterstützung wird jährlich ausgezahlt und läuft über drei Jahre und kann evtl. um weitere drei Jahre verlängert werden. Auslandsstipendien werden mit bis zu 1300 Euro monatlich gefördert (maximal 18 Monate)

Richtet sich an: deutsche Doktorandengruppen
Dauer eines Aufenthalts: 3 bis 18 Monate
Zuschuss: 600 Euro monatlich pro Doktorand, jährlich max. 10 000 Euro pro Projekt
Informationen: DFH/UFA, Villa Europa
Kohlweg 7, 66123 Saarbrücken
Tel.: + 49 (0) 681 93812 -100
Email: forschung-recherche dfh-ufa.org
Weitere Informationen: http://www.dfh-ufa.org

Alexander von Humboldt-Stiftung Vergibt u.a. ca. 150 Stipendien pro Jahr an hoch qualifizierte promovierte deutsche Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für einen langfristigen Forschungsaufenthalt im Ausland.

Kontakt: Alexander von Humboldt-Stiftung
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn
Tel. +49 (0)228-833-0
Email: info avh.de
Weitere Informationen: http://www.humboldt-foundation.de

Gottlieb Daimler- und Karl Benz- Stiftung
Das Programm richtet sich an junge promovierte Wissenschaftler in Deutschland, die sich in der Frühphase ihrer Postdoc-Zeit befinden. Das Programm ist im Sinne der Stiftungssatzung für alle Fachdisziplinen und Themen offen. Voraussetzung ist ein eigenes Forschungsvorhaben und die institutionelle Einbindung in eine wissenschaftliche Einrichtung. Ein Stipendium wird für die Dauer von zwei Jahren gewährt, wobei nach einem Jahr ein Zwischenbericht erstellt werden muss. Auf Antrag kann das Stipendium um ein weiteres Jahr verlängert werden. Pro Jahr stellt die Stiftung 20 000 Euro zur Verfügung, die über die Drittmittelstelle der jeweiligen Forschungseinrichtung ausgezahlt werden. Bewerbungen müssen bis zum 15. November eines Jahres vollständig in der Stiftung eingegangen sein.

Richtet sich an: Postdoktoranden und Juniorprofessoren
Zuschuss: 20 000 Euro
Kontakt: Susanne Hallenberger
Daimler und Benz Stiftung
Postfach 1246
68521 Ladenburg
Tel: 0049 (0)6203 10 92 0
E-Mail: hallenberger daimler-benz-stiftung.de
jung daimler-benz-stiftung.de
Weitere Informationen unter: http://www.daimler-benz-stiftung.de

Für Studierende

Bourse d’excellence Major

Dieses Stipendium der Agence pour l’Enseignement Français à l’Etranger (AEFE) und des Ministère des affaires étrangères et européennes dient der Förderung ehemaliger ausländischer Abiturienten der Lycées français (französische Gymnasien) im Ausland. Voraussetzung: Bestandenes Abitur an einem Lycée français im Ausland, sehr gute Schulleistungen.
Leistung: Stipendium für eine Dauer von fünf Jahren von der classe préparatoire oder einem premier cycle d’études universitaires in Frankreich bis zum Master.
Bewerbung: Über den jeweiligen Schulleiter.

Richtet sich an: Studenten
Kontakt: Marc Sandrin
Cnous
Email: marc.sandrin cnous.fr
Weitere Informationen unter: http://www.aefe.fr/tous-publics/bou…

Bourse Eiffel - Egide
Dieses Stipendium des französischen Auswärtigen Amts richtet sich an ausländische Studierende im Haupt- oder Aufbaustudium, die Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, BWL / VWL, Recht oder Politikwissenschaften studieren. Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Jura oder Politikwissenschaften werden jedoch bevorzugt, sowie Bewerber aus Entwicklungsländer. Die Bewerber dürfen im Bewerbungsjahr für einen Master-Studiengang nicht älter als 30 Jahre alt sein und für eine Promotion nicht älter als 35 Jahre alt sein. Die Hochschuleinrichtungen schlagen die Bewerber vor, die sie vorab zwischen den Bewerbern ausgesucht haben. Die Studierende füllen somit keine Bewerbungsformulare aus. Sie setzen sich entweder mit dem Ansprechpartner vor Ort in Verbindung oder mit ihrer französischen Universität.

Richtet sich an: Ausländische Studenten und Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: maximal 36 Monate
Zuschuss: 1181 € monatlich + Reisekosten, Krankenversicherung, kulturelle Ausgaben.
Kontakt: Égide - Programme Eiffel
28 rue de la Grange-aux-Belles
75010 Paris
Tel: +33 (0)1 40 40 59 30
E-Mail: eiffel egide.asso.fr
Weitere Informationen: www.egide.asso.fr/eiffel

Lavoisier-Programm
An Studenten, Doktoranden und Post-Doktoranden, die ein Jahr in „Collège d’Europe“ studieren werden. Kandidaten müssen die französische Nationalität haben oder ihr Hauptstudium (Niveau Master) in Frankreich absolviert haben und müssen zwischen 18 und 35 Jahre alt sein. Der Bewerbungsprozess fängt im Oktober an.

Richtet sich an: Studenten, Doktoranden und Post-Doktoranden – für Collège d‘Europe
Dauer des Aufenthalts: zwischen fünf und zwölf Monaten
Kontakt: Mme Kliszczlack
Programme BFE
28 rue de la Grange-aux-Belles
75010 Paris
Tel: +33 (0)1 40 40 58 87
Email: bfe egide.asso.fr
Weitere Informationen unter:
www.egide.asso.fr/bfe
http://www.diplomatie.gouv.fr/fr/IM…

Centre National des Œuvres Universitaires et sociales (CNOUS)
Stipendien des französischen Studentenwerkes. Es handelt sich bei den "bourses d’enseignement supérieur sur critères sociaux" um ein Stipendium, welches nach sozialen Kriterien (ähnlich dem Bafög) verfährt. Zwischen dem 15. Januar und dem 30. April müssen die Studenten ein "Dossier Social Etudiant" beantragen, um ein Stipendium des CNOUS zu bekommen. Dieses Stipendium beträgt zwischen 1606 Euro und 4600 Euro im Jahr. Die Studenten dürfen nicht älter als 28 Jahre alt sein und müssen mindestens zwei Jahre in Frankreich gelebt haben oder gearbeitet haben. Für EU-Bürger wird auf ein Referenzjahr in Frankreich verwiesen und es werden Unterlagen über das Einkommen (avis fiscal) verlangt.

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts: 9 Monate
Kontakt: CNOUS
69 quai d’Orsay, 75007 Paris
Tel: 0033 (0)1 44 18 53 00
Weitere Informationen: http://www.cnous.fr/_vie_15.htm

Programm "Ferienjob/Job in der Partnerstadt" des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW)
Es handelt sich um ein Praktikum, das in einem französischen Unternehmen, wenn möglich in einer Partnerstadt, absolviert wird. Das DFJW ist weder für die Vermittlung des Arbeitsplatzes noch für vertragliche Angelegenheiten verantwortlich. Ein ausführlicher Bericht wird am Ende erwartet. Bewerbungsfrist : mindestens 2 Monaten vor dem Praktikum.

Richtet sich an: Junge Leute (16 bis 30 Jahre alt mit festem Wohnsitz in Deutschland)
Dauer des Aufenthalts: 4 Wochen
Zuschuss: 300 Euro + Fahrtkostenzuschuss
Kontakt: Killian Lynch
Tel: 0049 (0)30 288 757-31
E-Mail: lynch dfjw.org
Weiter Informationen: http://www.dfjw.org/ferienjob-job-i…

Programm "Stipendien für studiengebundene Praktika"
Es richtet sich an Studenten unter 30 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben, und die über sehr gute Französischkenntnisse verfügen, welche ihnen erlauben, in einem französischen Betrieb zu arbeiten. Um das Stipendium zu erhalten, verpflichtet sich der Praktikant, einen Bericht für das DFJW zu verfassen (Der Bericht muss an das Deutsch-Französischen Jugendwerk, 51, rue de l’amiral Mouchez, 75 013 Paris, geschickt werden). Achtung! Eine Kopplung mit anderen Förderungen ist nicht möglich. Für den Antrag ist die entsendende Hochschule zuständig.

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts : mindestens 1 und höchstens 3 Monate
Zuschuss: 300€ pro Monat - maximal 900€ für drei oder mehrere Monate
Kontakt: Hanna Schwarz
Office Franco-Allemand pour la Jeunesse/ Deutsch-Französischen Jugendwerk
51 rue de l’Amiral Mouchez, 75013 Paris
Tel.: 00331 40 78 18 03
E-Mail: schwarz ofaj.org
Weitere Informationen unter http://www.dfjw.org/studiengebunden…

Berufsorientierte Praktika
Für Auszubildende bis zum 30. Lebensjahr, die ihre Ausbildung innerhalb der nächsten 12 Monaten abgeschlossen haben. Es richtet sich an Studenten, die über gute Sprachkenntnisse verfügen und die in Deutschland wohnen. Das Stipendium ist nur möglich, wenn das Praktikum nicht von dem Unternehmen vergütet wird. Außerdem muss ein Bericht von dem Studenten verfasst werden. Der Antrag muss spätestens drei Monate vor Beginn eingereicht werden.

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts: mindestens vier Wochen
Zuschuss: kommt auf die Dauer des Aufenthalts an : 300 Euro (vier bis fünf Wochen), 450 Euro (sechs bis sieben Wochen), 600 Euro (für acht Wochen), 750 Euro (zehn Wochen) oder 900 Euro (12 Wochen) und Fahrtkostenzuschuss
Kontakt: Noëlle Marceaux
Tel: 0033 1 40 78 18 34
E-Mail: marceaux ofaj.org
Weitere Informationen unter http://www.dfjw.org/stipendien-fuer…

Förderung eines integrierten Studiengangs (Deutsch-Französische Hochschule)
Mobilitätsbeihilfe für die Studenten, die in einem deutsch-französischen Studiengang unter dem Dach der DFH studieren, und zwar nur während ihres Auslandsaufenthalts im Partnerland.

Richtet sich an: Studenten
Zuschuss: 250 Euro monatlich
Informationen: Hélène Dinter
DFH/UFA, Villa Europa
Kohlweg 7, 66123 Saarbrücken
Tel.: + 49 (0) 681 93812 -165
Email: dinter dfh-ufa.org
Weitere Informationen: www.dfh-ufa.org

Stipendien des Bayerisch-Französischen Hochschulzentrums (BFHZ)/ Centre de Coopération Universitaire Franco-bavarois (CCUFB)
Mobilitätszuschüsse für Forschungsaufenthalte/-praktika in Frankreich
Richtet sich an Studenten der französischen und bayerischen Hochschulen, die einen Forschungsaufenthalt oder ein Praktikum von 1 bis 3 Monaten an einer öffentlichen Forschungsinstitution im Partnerland absolvieren möchten. Praktika im privaten Sektor sind nicht möglich. Falls Sie für diesen Aufenthalt Unterstützung von anderen Institutionen (Stiftungen…) oder aus anderen Programmen (Socrates….) erhalten, ist dies dem BFHZ-CCUFB mitzuteilen. Die vom BFHZ-CCUFB bewilligten Mittel müssen dann um einen entsprechenden Betrag gekürzt werden. Dies gilt nicht für Auslands-Bafög. Einsendeschluss der Anträge: April

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts: 1 bis 3 Monate
Zuschuss: max. 250 Euro monatlich
Kontakt: BFHZ-CCUFB
Arcisstrasse 21, 80333 München
Tel: 0049 ( 0)89/28922601
Email: bfhz lrz.tum.de
Weitere Informationen: http://www.bfhz.uni-muenchen.de/

Mobilitätszuschüsse für Studienaufenthalte in Frankreich (Bayerisch-Französisches Hochschulzentrum (BFHZ)/ Centre de Coopération Universitaire Franco-Bavarois (CCUFB) gebietet)
Richtet sich an Studenten der französischen und bayerischen Hochschulen, die einen Studienaufenthalt im Partnerland machen möchten. Die Kandidaten müssen nach ihrem Aufenthalt einen Erfahrungsbericht verfassen.
Beim Einsenden des Antrages sollte sich der Student bereits an einer französischen Hochschule beworben haben.
Falls Sie für diesen Aufenthalt eine Unterstützung von anderen Institutionen (Stiftungen…) oder aus anderen Programmen (Socrates….) erhalten, ist dies dem BFHZ-CCUFB mitzuteilen. Die vom BFHZ-CCUFB bewilligten Mittel müssen dann um einen entsprechenden Betrag gekürzt werden. Dies gilt nicht für Auslands-Bafög.
Einsendeschluss der Anträge: April

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts: max. 10 Monate
Zuschuss: max. 250 Euro monatlich
Informationen: BFHZ-CCUFB
Arcisstrasse 21, 80333 München
Tel: 0049 (0)89/28922601
Email: bfhz lrz.tum.de
Weitere Informationen: www.bfhz.uni-muenchen.de

Auslands BAföG
Empfangsberechtigt ist jeder Student unter 30 Jahren, der an einer deutschen Hochschule immatrikuliert ist. Achtung, auch wenn man kein Inlands BAföG bekommt, lohnt es sich in jedem Fall, einen Antrag zu stellen. Mindestens sechs Monate vor Beginn des Ausbildungsabschnitts sind die Anträge zu stellen (3 Monate für ein Praktikum oder Studium im Rahmen einer Hochschulkooperation).
Damit das Auslandspraktikum gefördert werden kann, muss es mindestens 12 Wochen dauern und für den Studiengang erforderlich sein. Die Leistungen bei einer Ausbildung im Ausland umfassen nach der BAföG-Auslandszuschlagsverordnung zusätzlich zu den Bedarfssätzen für nicht bei den Eltern wohnende Auszubildende die notwendigen Studiengebühren (bis zu 4.600 € je Studienjahr), Reisekosten, ggf. einen Zusatzbetrag für die Kosten der Krankenversicherung sowie für Ausbildungen außerhalb der EU einen Auslandszuschlag, dessen Höhe nach Ländern unterschiedlich festgesetzt worden ist (zwischen 60 und 450 € monatlich).

Richtet sich an: Studenten
Informationen: Zuständige Ämter für Ausbildungsförderung für Frankreich
Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11, 55218 Ingelheim am Rhein
Tel: +49 (0)61 32/7 87-0
Kostenlose BAföG-Hotline: 0800-223 63 41
Email: kreisverwaltung mainz-bingen.de
Weitere Informationen: http://www.auslandsbafoeg.de

Kurzstipendien für Praktika
im Rahmen von auslandsbezogenen Studiengängen / Förderung von Selbstbeschafften Praktika in internationalen Organisationen / Praktika in deutschen Außenvertretungen.
Allgemeine Postanschrift des DAAD:
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Kennedyallee 50 / 53175 Bonn
Tel.: (0228) 88 20
https://www.daad.de/ausland/praktik…

Kurzstipendien für Praktika in auslandsbezogenen Studiengängen können nur unter bestimmten Voraussetzungen gewährt werden. Der auslandsbezogene Studiengang muss z.B. von den Studierenden zwingend ein Auslandspraktikum erfordern. Reisekostenzuschüsse können für Praktika in Ländern außerhalb der EU und des EWR gewährt werden, wenn der Antrag mindestens 2 Monate vor Praktikumsbeginn beim DAAD vorliegt. Praktika von Graduierten kann der DAAD innerhalb seiner Förderprogramme leider nicht unterstützen. Nur für deutsche Studenten mit einem abgeschlossenem Grundstudium und guten Sprachkenntnissen und in deren Studiengang ein Auslandspraktikum erforderlich ist. Die Praktikumsdauer beträgt maximal drei Monate.

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts : max. 3 Monate
Zuschuss: wird individuell berechnet
Informationen: Alexandre Nej
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Kennedyallee 50, 53175 Bonn
Tel: 0049 (0)228 882 255
Email: nej daad.de
Weitere Informationen: http://www.daad.de

Carlo-Schmid-Programm
für Praktika in Internationalen Organisationen und EU-Institutionen.
Allgemeine Postanschrift des DAAD:
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Kennedyallee 50 / 53175 Bonn Tel.: (0228) 88 20
https://www.daad.de/ausland/praktik…

Es richtet sich an deutsche Studierende mit einem abgeschlossenen Grundstudium und Graduierte, die sich für den internationalen Bereich interessieren. Sie müssen sehr gute Englischkenntnisse mitbringen und dürfen das 28. Lebensjahr nicht überschritten haben. Zwei Programmlinien sind möglich: entweder für Praktikanten, die sich selbständig eine Stelle organisiert haben, oder solche, die sich auf spezifische Stellenangebote hin bewerben. Die Dauer des Stipendiums beträgt 3 bis 12 Monate. Die Höhe der Förderung beträgt ca. 650 Euro für Studierende und ca. 1000 Euro für Graduierte. Außerdem beteiligt sich der DAAD an den Reisekosten. (260 Euro für Europa bzw. 520 Euro für Überseeländer).

Richtet sich an: Studierende und Graduierte
Dauer des Aufenthalts: 3 bis 12 Monate
Zuschuss: für Studierende ab 650 €, für Graduierte ab 1.000 € pro Monat und Beteiligung an den Reisekosten
Kontakt: Tabea Kaiser
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Kennedyallee 50, 53175 Bonn
Tel: 0049 (0)228 882-598
Email: kaiser daad.de
Weitere Informationen: http://www.daad.de/csp

Medizin

Bourses des médecins résidents étrangers du Collège de médecine des Hôpitaux de Paris
Das französische Außenministerium bietet in Kooperation mit der "Assistance Publique des Hôpitaux de Paris" (APHP) jungen ausländischen Studenten ein einjähriges Stipendium, um im Zeitraum vom 2. November bis zum 31. Oktober ein Praktikum zu absolvieren. Jedes Jahr werden ungefähr 35 Praktika gefördert.
Französische Studenten sind nicht antragsberechtigt. Die Kandidaten dürfen max. 35 Jahre alt sein und müssen ein Studienniveau haben, das mindestens dem vierten Jahr des "Internat des Hôpitaux de Paris" entspricht. Sehr gute Französischkenntnisse sind auch erforderlich. Nach der Ankunft in Frankreich muss der Bewerber sich im Studiengang "Attestation de Formation spécialisée (AFS)" oder "Attestation de Formation Spécialisée Approfondie (AFSA)" einschreiben.
Der Kandidat muss über die folgenden Dokumente verfügen: ein Empfangszertifikat oder einen Brief eines Abteilungsleiters, dessen Krankenhaus die Kandidatur für ein "Hôpital de l’APHP" unterstützt, sowie eine Bescheinigung vom Abteilungsleiter im Heimatland über die Rückkehr des Stipendiaten nach der Absolvierung des Praktikums. Die Bewerbung muss beim "Collège de médecine des Hôpitaux de Paris" eingegangen sein.

Richtet sich an: Ausländische Studenten
Dauer des Aufenthalts: 1 Jahr
Zuschuss: 1450 Euro monatlich
Informationen: Collège de médecine des Hôpitaux de Paris
45, Quai de la Tournelle,
75005 PARIS
Tel : +33 (0)1.43.25.71.95
Email: catherine.gragnon wanadoo.fr
Weitere Informationen unter: http://www.cmhp.asso.fr/main.htm

Académie Nationale de Médecine
Seit 2004 bietet die Académie einjährige Stipendien für Studenten aus der Medizin, Pharmazie oder Tiermedizin, die sich entweder im Aufbaustudium befinden oder beabsichtigen, nach ihrem Studienabschluss in einem Labor oder Krankenhaus zu arbeiten. Das Formular kann heruntergeladen werden. Bewerbungsfrist: 1. Mai.

Richtet sich an: Studenten und Doktoranden aus der Medizin, Pharmazie oder Tiermedizin
Dauer des Aufenthalts: 1 Jahr
Zuschuss: für das akademische Jahr 2014-2015 vergibt die Académie keine Forschungsstipendien
Kontakt: Maryline Mériaux
Académie nationale de Médecine, Service des Bourses
16 rue Bonaparte,
75272 Paris cedex 06
Tel: 0033 (0)1 42 34 57 78
Weitere Informationen: http://www.academie-medecine.fr/sub…

Subvention de recherche AFEF (Association Française pour l’Étude du Foie) Fördert jährlich bis zu 5 Forschungsprojekte im hepatologischen Bereich und betrifft Ärzte, Pharmazeuten und Forscher, welche in Frankreich tätig sind.

Richtet sich an: Ärzte, Pharmazeuten und Forscher
Dauer des Aufenthalts: 12 Monate (Möglichkeit bis zu 24 Monate zu verlängern)
Zuschuss: bis zu 30 000 Euro pro Jahr
Kontakt: Muriel Millot
Association Francaise pour l’Etude du Foie
3, rue Troyan
75017 Paris
Tel: 0033 (0)1 64 12 52 88
Email: afef afef.asso.fr
Weitere Informationen: http://www.afef.asso.fr/congres/app…

Ingenieure

Bourse „ n + i “
Dieses Stipendium richtet sich an Studenten, die sich auf französische Masterabschlüsse für Ingenieure im Rahmen des "réseau n+i" (Vereinigung von mehr als 70 "écoles d’ingénieurs") vorbereiten. Bewerber aus Ländern, die wirtschaftliche und technologische Beziehungen mit Frankreich unterhalten, werden bevorzugt. Ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist erforderlich. Das Programm wird von den Betrieben mitfinanziert. Ab einem gewissen Betrag können die Firmen die Studenten verpflichten, nach ihrem Abschluss für einen gewissen Zeitraum weiterhin für sie zu arbeiten.
Die Auswahlkampagne läuft über drei Sitzungsperioden (von August bis Ende April). Der Kandidat kann sich in dieser Periode einschreiben: umso früher die Bewerbungsunterlagen vorliegen, desto größer ist die Chance auf ein Stipendium. Für jede Sitzungsperiode gibt es ein Abgabedatum.

Richtet sich an: Studenten (Ingenieure)
Zuschuss: max. 300 €
Informationen: Programme N+I, Campus France
79, avenue Denfert-Rochereau, 75014 Paris
Email: jp.trotignon nplusi.com
Weitere Informationen unter: http://www.nplusi.com/republic/cont…

Deutsches Komitee der IAESTE - International Association for the Exchange of Students for Technical Experience
Dieses Komitee ist in das Referat 225 des Deutschen Akademischen Austauschdienstes eingebunden. Es vermittelt fachbezogene Praktika an Studenten deutscher Hochschulen, in den Fachrichtungen Ingenieur- und Naturwissenschaften. Ein Studium von mindestens zwei Semestern sowie ausreichende Fremdsprachenkenntnisse sind Voraussetzung. Die Bewerbungen werden zu Beginn des Wintersemesters entgegengenommen. Der Praktikant trägt seine Reisekosten selbst und erhält im Gastland für seine Tätigkeiten eine Vergütung zur Deckung der Lebensunterhaltungskosten. Für deutsche Studierende stehen insgesamt 1100 Plätze zur Verfügung.
Bewerbungsfrist: November

Richtet sich an: Studenten
Zuschuss: Vergütung zur Deckung der Lebensunterhaltungskosten.
Informationen: Günter Müller-Grätschel
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel: 0049 (0)228 882-266
Email: Mueller-Graetschel daad.de
Weitere Informationen: www.iaeste.de/cms/

Dr.-Jürgen-Ulderup-Stiftung
Vergabe von jährlich 25 Auslandsstipendien an Studenten des Maschinenbaus und anderer technikorientierter Studiengänge.
Weitere Informationen: http://www.ulderupstiftung.de/

FH-Programm Praxissemester im Ausland
Es richtet sich an Studenten (zwischen 21 und 30 Jahren) einer deutschen Fachhochschule, in wirtschaftlichen und technischen Studiengänge. Sie müssen mindestens drei abgeschlossene Studiensemester, sechs Monate praktische Erfahrung zum Zeitpunkt der Bewerbung und gute Sprachkenntnisse haben. Die Ziele des Programms sind die interkulturellen, berufsspezifischen, persönlichen und sprachlichen Kompetenzen für eine Dauer von 6 Monaten zu erweitern.

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts: 6 Monate
Informationen: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn
Tel: 0049 (0)228 44600
Weitere Informationen: http://www.giz.de/de/html/index.html
http://www.giz.de/de/weltweit/12877.html

Kunst

Bourses et aides de l’Etat réservées aux étudiants du Conservatoire de Paris (Cnsmdp)
Dieses Stipendium richtet sich an französische Studenten, unter gewissen Konditionen auch an Studenten aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Voraussetzungen:
- ein Elternteil muss in Frankreich arbeiten;
- oder der Kandidat muss selbst in Frankreich gearbeitet haben oder immer noch dort arbeiten (mindestens 1 Jahr);
- oder der Kandidat muss mit einem/r französischen Ehepartner(in) verheiratet sein und der Hauptwohnsitz des Ehepaars in Frankreich sein.
Der Kandidat darf am 1. Oktober des Auswahljahres nicht älter als 28 Jahre sein.
Dieses Stipendium wird von dem CROUS ( http://www.crous-paris.fr/ ) gewährt.

Richtet sich an: Studenten
Zuschuss: hängt von sozialen Kriterien ab.
Informationen: Jacqueline Seraphin
209, avenue Jean Jaurès 75019 PARIS
Tel. +33 (0)1 40 40 45 03
Email: scolarite cnsmdp.fr
Weitere Informationen unter http://www.cnsmdp.fr (Rubrik „ Vie scolaire“ > „ Bourses et aides“)

Aides privées réservées aux étudiants du Conservatoire de Paris (Cnsmdp)
Verschiedene Stipendien werden den Studenten des Conservatoire de Paris von privaten Spendern gewährt. Viele Stipendien richten sich an ausländische Studenten.
Liste der privaten Stipendien unter: http://www.conservatoiredeparis.fr/…

Richtet sich an: Studenten
Informationen: Catherine Lavigne
Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris (CNSMDP)
209, avenue Jean Jaurès
75019 PARIS
Tel: +33 (0)1 40 40 45 93
E-Mail: scolarite cnsmdp.fr
Weitere Informationen unter http://www.cnsmdp.fr (Rubrik „ Vie scolaire“ > „ Bourses et aides“)

Internationale Stiftung Nadia und Lili Boulanger
Die Stipendien richten sich an Komponisten und Musikanten aus allen Ländern. Die Kandidaten müssen zwischen 20 und 32 Jahre alt sein und ihr Studium in Frankreich fortführen. Der Zuschuss wird der finanziellen Lage des Bewerbers angepasst. Dieses Stipendium kann über zwei Jahre laufen. Die Abgabefrist ist vor dem 30. Juni. Die Jury tritt im Oktober zusammen. Die Stipendien werden im Oktober für das nächste Jahr gewählt.

Richtet sich an: Komponisten und Musikanten
Dauer des Aufenthalts: 1 Jahr verlängerbar 1 Jahr
Zuschuss: der finanziellen Lage des Bewerbers angepasst
Informationen: Alexandra Laederich
Centre international Nadia et Lili Boulanger
25, avenue des Gobelins
75013 Paris
Tel: 0033 (0)1 45 35 09 43
Weitere Informationen : http://www.cnlb.fr/bfr/bourses/acc_…

Ecole nationale supérieure des Beaux-Arts (ENSBA)
Dieses Stipendium richtet sich an französische Studenten, unter gewissen Konditionen auch an Studenten aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Voraussetzungen:
- ein Elternteil muss in Frankreich arbeiten;
- oder der Kandidat muss selbst in Frankreich gearbeitet haben oder immer noch arbeiten (mindestens 1 Jahr);
- oder der Kandidat muss mit einem/r französischen Ehepartner(in) verheiratet sein und der Hauptwohnsitz des Ehepaars ist in Frankreich.
Der Kandidat darf nicht älter als 28 Jahre am 1. Oktober des Auswahljahres sein.
Dieses Stipendium wird von dem CROUS ( http://www.crous-paris.fr/ ) gewährt.

Richtet sich an: Studenten
Zuschuss: hängt von sozialen Kriterien ab.
Informationen: Ecole nationale supérieure des Beaux-Arts
14 rue Bonaparte
75006 Paris
Tel: 0033 (0)1 47 03 50 59
Email: info beauxartsparis.fr
Weitere Informationen: http://www.ensba.fr/

Geschichte

Stipendium für Doktoranden des Institut de Recherche Stratégique de l’École Militaire (IRSEM)
Für Promotionen über militärhistorische Themen.

Richtet sich an: Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: ein Jahr
Zuschuss: 10 000 Euro
Informationen:
Guillaume Pichard
Responsable des Etudes et de la Recherche doctorale - IRSEM
Case 46
1, place Joffre
75700 Paris SP 07
Tel: 00 33 (0)1 44 42 52 93
Email: guillaume.pichard defense.gouv.fr
Weitere Informationen: http://www.defense.gouv.fr/irsem/je…

Lehramt

Bourses sur critères universitaires
Dieses Stipendium richtet sich an Studenten aus der EU und der Schweiz, die die "Agrégation" (Staatsprüfung für Gymnasiallehrer) vorbereiten und berücksichtigt auch Leistungen, sowie soziale Kriterien.
Von den Kandidaten ist ein "Dossier Social Etudiant" auszufüllen unter: www.crous-versailles.fr und zwischen dem 15. Januar und 30. April abzugeben. Die zweite Phase der Einschreibung findet im September-Oktober statt.
Jeder Kandidat darf nicht mehr als zwei Mal am Auswahlverfahren teilnehmen.

Richtet sich an: Studenten
Zuschuss: ca. 4000 Euro pro Jahr
Informationen: CROUS
145 bis, Boulevard de la Reine
78005 VERSAILLES Cedex
Tel: 0033 (0)8 10 00 15 41
Email: dve crous-versailles.fr
Weitere Informationen unter: www.crous-versailles.fr

Programme Excellence-Major
Diese Stipendien richten sich an die besten ausländischen Schüler in den französischen Gymnasien im Ausland.

Hauptstudium: les "Bourses d´Excellence"
Studenten, die ein Universitätsstudium oder eine "classe préparatoire aux Grandes Écoles" beginnen, sind antragsberechtigt. Das wichtigste Auswahlkriterium sind die akademischen Leistungen der Kandidaten. Der Kandidat muss das Baccalauréat mit Mention Bien oder Très Bien abschließen, und eine klare Vorstellung seines Ausbildungsprojekts haben.
Die gewährte Rate hängt von sozialen Kriterien ab. Die Sozialversicherung, die gesamten oder ein Teil der Reisekosten, die Ausbildungskosten, ein Mietzuschuss für die Studenten, deren Miete höher ist als im Studentenwohnheim, sowie die Einschreibungsgebühren werden übernommen. Dieses Stipendium geht über fünf Jahre.
Bewerbungsformulare ab dem 15. März unter http://www.aefe.fr/. Die Bewerbungen der Kandidaten werden von den französischen Gymnasien im Ausland entgegengenommen. Die Gymnasien leiten die Bewerbung an den Kooperations- und -kulturellen Dienst des Außenministeriums weiter.

Aufbaustudium: "Bourses Major"
Dieses Stipendium ist an ausländische Studenten gerichtet, die ein Baccalauréat besitzen, die ihren Masterabschluss machen wollen, und denen ein Stipendium der AEFE zugewiesen wurde. Das Bewerbungsformular muss an das CROUS oder CNOUS gesendet werden, die es dann zum Außenministerium weiterleiten.

Richtet sich an: die besten ausländischen Schüler in den französischen Gymnasien im Ausland.
Zuschuss: zwei verschiedene Stipendien (200€ und 615€ monatlich)
Informationen: AEFE
23, place de Catalogne
75014 PARIS
Tel.: 0033 (0)1 53 69 30 90
Weitere Informationen unter: http://www.aefe.fr/

Pädagogischer Austauschdienst
Durch Beschluss der Kulturministerkonferenz vom 10.8.1951 wurde der PAD ins Leben gerufen. Er ist als einzige staatliche Einrichtung im Auftrag der Länder für den internationalen Austausch im Schulbereich tätig. Durch den internationalen Vergleich bietet er Möglichkeiten für die Verbesserung des Lernens für alle Fächer, insbesondere der Fremdsprachen. Der PAD fördert Deutsch als Fremdsprache im Ausland.

Fremdsprachenassistentenprogramm Zu leisten sind wöchentlich 12 Stunden Deutschunterricht. Ziele sind die sprachlichen und landeskundlichen Kenntnisse der Schüler, durch die Begegnung mit einem Muttersprachler, zu erweitern. Die Dauer dieses Programms liegt zwischen 6 und 10 Monaten (Frankreich: 6 Monate, von Oktober bis März). Die Assistenten erhalten einen monatlichen Unterhaltszuschuss von Behörden im Gastland (in Frankreich: 750 Euros netto, inkl. Krankenversicherung).
Berwerbungstermin: 1. Dezember.

Sokrates-Programm der EU: COMENIUS: Studienaufenthalte und Praktika von angehenden Lehrern
Richtet sich an angehende Lehrkräfte, die an einem europäischen Kooperationsprojekt zur Lehrerausbildung unter COMENIUS 2.1 beteiligt sind. Sie erhalten je nach Zielstaat und Aufenthaltsdauer variable Zuschüsse.

COMENIUS: Assistenzzeiten für angehende Fremdsprachenlehrer als COMENIUS- Sprachassistenten Diese Möglichkeit wird zukünftigen Sprachlehrern geboten, um ihre Fremdsprachenkenntnisse und ihr Wissen über andere EU-Staaten, und ihr Bildungssystem zu verbessern. Außerdem können die Lehrer ihre pädagogischen Fähigkeiten erweitern. Dauer: 3 bis 10 Monate. Die zukünftigen Lehrer, die eine Amtssprache der am Sokrates Programm teilnehmenden Staaten als Fremdsprache unterrichten werden, sind davon betroffen. Sie erhalten einen Zuschuss, der zwischen 400 und 900 Euro pro Monat liegt. Antragsfrist: Ende Januar. Lehrerfortbildungen: drei Antragstermine pro Jahr.

Richtet sich an: (zukünftige) Sprachlehrer
Informationen: Pädagogischer Austauschdienst im Sekretariat der Kultusministerkonferenz
Postfach 2240 - 53012 Bonn
Nassestraße 8- 53113 Bonn
Tel: 0049 (0)228 501 0
Email: pad.comenius kmk.org
Weitere Informationen: www.kmk-pad.org

Geistes- und Sozialwissenschaften

Praktikumsförderung
Voraussetzungen: Student der Geistes- oder Sozialwissenschaften, eingeschrieben an einer französischen Hochschule. Das Praktikum muss in einer Institution oder Organisation in einem deutschsprachigen Land absolviert werden. Ein abgeschlossenes Grundstudium muss nachgewiesen werden können.

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts: max. 6 Monate
Zuschuss: 610 Euro pro Monat
Informationen: Virginie Ransinan
CIERA, Maison de la Recherche
28, rue Serpente
75006 Paris
Tel: 0033 (0)1 53 10 57 37
Email: ransinan ciera.fr
Weitere Informationen: http://www.ciera.fr

Förderung eines Forschungsaufenthaltes
Die Förderung erfolgt für max. 6 Monate. Kann aber ein zweites Mal während der Promotion erfolgen.
Ansonsten: 610 Euro/ Monat für max. 4 Monate, wenn bereits ein Stipendium oder eine andere Unterstützung bewilligt wurde. Oder 1220€/ Monat für max. 6 Monate.

Richtet sich an: Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: max. 6 Monate (Möglichkeit für ein 2. Mal)
Zuschuss: max. 1220 Euro pro Monat
Informationen: Virginie Ransinan
CIERA, Maison de la recherche
28, rue Serpente
75006 Paris
Tel.: 0033 (0)1 53 10 57 37
Email: ransinan ciera.fr
Weitere Informationen: http://www.ciera.fr/ciera/

Deutsch-französisches Institut in Ludwigsburg
Kurzstipendium, das sich an Nachwuchswissenschaftler (Diplomanden und Doktoranden) im Bereich kultur- und sozialwissenschaftlicher Frankreichforschung, vergleichender Länderforschung oder deutsch-französischer Beziehungen richtet.
Für die Dauer des Aufenthalts stehen dem Stipendiaten sämtliche Forschungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Richtet sich an: Diplomanden und Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: 1 Woche bis 2 Monate
Zuschuss: 120 Euro wöchentlich für Diplomanden bzw. 160 Euro wöchentlich für Doktoranden
Informationen: Prof. Fr. Frank Baasner
Nachwuchsförderprogramm
Deutsch-Französisches Institut
Asperger Straße 34
D-71634 Ludwigsburg
Tel: 0049 (0)741 93 03 22
Email: baasner dfi.de
Weitere Informationen: http://www.dfi.de/de/bibliothek_sti…

Stipendium für Doktoranden des Institut de Recherche Stratégique de l’École Militaire (IRSEM)
Das Institut de Recherche Stratégique de l’École Militaire gewährt Stipendien für Doktorarbeiten im Bereich Politik- und Sozialwissenschaften.

Richtet sich an: Doktoranden
Dauer des Aufenthalts: ein Jahr
Zuschuss: 10 000 Euro
Informationen: Guillaume Pichard
Responsable des Etudes et de la Recherche doctorale - IRSEM
Case 46
1, place Joffre
75700 Paris SP 07
Tel: 00 33 (0)1 44 42 52 93
Email: guillaume.pichard defense.gouv.fr
Weitere Informationen: http://www.defense.gouv.fr/irsem/je…

MINT-Fächer

Stifterverband für die deutsche Wissenschaft
Betreuung von über 300 Stiftungen. Umfasst sowohl Studien- und Promotionsstipendien als auch Forschungsprojekte.

Barkhovenallee 1, 45239 Essen
Tel.: 0049 (0)201 84 01 0
Email : mail stifterverband.de
Weitere Informationen: www.stifterverband.de

Maria und Otto Heynen, Stiftung für wissenschaftliche Forschung und Nachwuchsförderung
c/o Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
ttp://stiftungen.stifterverband.info/t070_heynen/index.html
Die Stiftung vergibt in der Regel Stipendien für den Zeitraum der Anfertigung der Bachelor- oder Masterarbeit sowie für den Zeitraum von Praxissemestern im Ausland für Studierende an Fachhochschulen und Universitäten im Bereich Reinigungswesen, insbesondere Textilreinigung.

Zuschuss: ca. 7000€/Jahr
Informationen: Klaus Kuli
DSZ - Deutsches Stiftungszentrum
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Tel.: 0049 (0201) 8401-160
Email: klaus.kuli stifterverband.de

Zempelin-Stiftung
c/o Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
http://stiftungen.stifterverband.in…
Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Bildung. Die Stiftung vergibt ihre Fördermittel institutionell zur Finanzierung von Stipendien für einjährige Auslandsaufenthalte im Rahmen von Graduiertenstudiengängen.

Richtet sich an: Graduierten
Zuschuss: 45 000 €/Jahr
Informationen: Beate Siem
Zempelin-Stiftung,
Barkhovenallee 1, 45239 Essen
Tel.: (0201) 8401-197
E-Mail: beate.siem stifterverband.de

PROCOPE
Gemeinsam vom DAAD und dem "Ministère des Affaires Étrangères et Européennes" durchgeführter, projektbezogener Personenaustausch mit Frankreich. Gefördert werden Wissenschaftler, die mit ihren ausländischen Partnern gemeinsame Forschungsprojekte in allen Fachbereichen, einschließlich Sozialwissenschaften durchführen.

Richtet sich an: Studierende, Graduierte, Doktoranden, Wissenschaftler
Dauer des Aufenthalts: 2 Jahre
Zuschuss: bis 6.000 Euro pro Gruppe, Aufenthalts- und Reisekosten (110 Euro/Tag)
Informationen: Manuela Schenck
Deutscher Akademischer Austauschdienst, Referat 312
Kennedyallee 50, 53175 Bonn
Tel: 0049 (0)228 882 251
Email: schenck daad.de
Weitere Informationen : http://www.daad.de/hochschulen/koop…

EU Stipendien

Programm Lebenslanges Lernen:
2006 ist die jetzige Generation der EU-Bildungsprogramme SOKRATES und LEONARDO zu Ende gegangen. Die nächste Phase dieser Programme umfasst den Zeitraum 2007 - 2013 und ist mit einem Gesamtbudget in Höhe von 7 Mrd. Euro ausgestattet.
Das neue Bildungssprachprogramm "Lebenslanges Lernen (LLP)" umfasst die Teilprogramme COMENIUS, ERASMUS, LEONARDO und GRUNDTVIG. Der Programmname SOKRATES wird künftig entfallen.

Richtet sich an: Studenten
Informationen: 0043 (0)1 53408 0
Email: lebenslages-lernen oeat.at
Weitere Informationen unter www.lebenslanges-lernen.at

LEONARDO: fördert Auslandspraktika für Studenten und Absolventen im innereuropäischen Ausland, deren Abschluss nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Dauer: mind. 3 höchstens 12 Monate. Zuschuss zu den Reisekosten bis zu 563 Euro und einen Zuschuss für eine sprachliche und kulturelle Vorbereitung und einen Zuschuss für einen Sprachkurs während des Praktikums von bis zu 200 Euro.

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts: maximal ein Jahr
Zuschuss: ca. 350 Euro/ Monat
Informationen: Robert-Schumann-Platz 3, 53175 Bonn
Sekretariat: 0049 (0)228/107-1608
Email: leonardo-mobilitaet bibb.de
Weitere Informationen unter http://www.na-bibb.de

ERASMUS:
Vergibt Studienaufenthalten im Ausland für drei bis zwölf Monate. Leistungen: Befreiung von Studiengebühren an der Gasthochschule, Anerkennung der erbrachten Studienleistungen an der Gasthochschule.

Richtet sich an: Studenten
Dauer des Aufenthalts: von drei bis zwölf Monaten
Zuschuss: max. 300 Euro monatlich
Informationen: DAAD
Email: erasmus daad.de
Weitere Informationen unter http://eu.daad.de/eu/llp/informatio…

ERASMUS Mundus:

Erasmus Mundus Aktion 1:
In Erasmus Mundus Aktion 1 werden internationale Studiengänge auf Master- und Doktorandenebene gefördert. Die Studienprogramme werden von mindestens 3 europäischen Hochschulen gemeinsam angeboten. Alle Studiengänge umfassen mindestens zwei Mobilitätsphasen. Die Europäische Kommission stellt für die ausgewählten Kurse Gelder für Stipendien zur Verfügung. Die Bewerbungs- und Auswahlverfahren werden von den koordinierenden Hochschulen durchgeführt. Bei Fragen zu den einzelnen Kursen wenden Sie sich bitte direkt an die koordinierenden Hochschulen.

Weitere Infos unter http://ec.europa.eu/education/progr…
Email: eacea-erasmus-mundus ec.europa.eu

Erasmus Mundus Aktion 2:
In der Aktion 2 werden Partnerschaften zwischen Hochschulen aus der EU und Drittländern gefördert. Die Förderung enthält u.a. Stipendien auf Bachelor-, Master- und Doktorandenebene. Die Vergabe der Stipendien wird von den Partnerhochschulen selbst vorgenommen. Ein Großteil der Stipendien wird an Studierende der Partnerhochschulen vergeben.

Informationen: DAAD
Referat 604
Grit Matthiesen
Tel: +49 (0)228 - 882 182
E-Mail: matthiesen daad.de
Weitere Informationen unter http://eu.daad.de/eu/erasmus/05332.html

COMENIUS : Das Programm Comenius ist ausgerichtet auf die Lehr- und Lernbedürfnisse aller Beteiligten in der Vorschul- und Schulbildung bis zum Ende des Sekundarbereichs II sowie auf schulisches Bildungspersonal, Einrichtungen und Organisationen der Bildungsgesellschaft, die entsprechende Bildungsgänge anbieten.

Richtet sich an: Lehramt Studenten
Weitere Informationen: http://ec.europa.eu/education/lifel…

PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden:
Studienstipendien (1 bis 6 Monate):
Gefördert werden können sowohl Kurzstipendien (etwa für Abschlussarbeiten) als auch Stipendien bis zu sechs Monaten für Studienaufenthalte von Studierenden. Doktoranden können sich in dieser Programmschiene nicht bewerben. Studiengebühren können nicht übernommen werden. Semesterstipendien im ERASMUS-Raum sind in der Regel nur dort möglich, wo für diesen Fachbereich keine ERASMUS-Kooperation besteht. Ausnahme sind Studierende, die bereits einmal innerhalb einer ERASMUS-Kooperation gefördert wurden und deshalb im Rahmen von ERASMUS keinen Zuschuss mehr erhalten können oder sofern das Kontingent der bestehenden Kooperation ausgeschöpft ist.

Informationen: Michael Schmitz
Tel : 0228/882-8706
Email: m.schmitz daad.de
Weitere Informationen : https://www.daad.de/hochschulen/pro…

DIREKT ZU

Stellenangebote

CampusFrance

deutschland.campusfrance.org
1914-2014: Hundert Jahre erster Weltkrieg