Noemie Chust

Begegnung mit Noémie Chust

17. Oktober 2024
19:00 - 20:30

Veranstaltungs-Infos

Residenzkünstlerin der Stiftung Fondation 55

Die Stiftung Fondation 55, die die Aktivitäten des Institut français fördert, hat in diesem Jahr Noémie Chust für eine Autorinnenresidenz in Hamburg ausgewählt. Vom 1.10. bis 31.10.2024 wird Noémie Chust die Stadt Hamburg, ihre Kulturorte und ihre KünstlerInnen kennenlernen und an einem Projekt arbeiten. Dabei schwebt ihr ein futuristischer Science-Fiction-Comic vor, in dem sich die ProtagonistInnen auf eine Suche begeben, bei der das Gedächtnis und die Erinnerungen im Vordergrund stehen.

Noémie Chust hat im Jahr 2021 ihr Studium (Illustration) beendet. Für ihre Arbeiten war sie in den letzten Jahren für mehrere Preise nominiert. So wurde sie für den Comic L'avant-match, der im April 2023 im Verlag Fidèle erschienen ist,  für den Prix Jeunes Talents des Festivals BD Boum, den Prix Artémisia und den Prix BD Bastia 2024 des lycéens nominiert.

Moderation: Sébastien Rival
Dolmetscherin: Svenja Huckle

Eine Veranstaltung in französischer Sprache mit Übersetzung ins Deutsche
Eintritt frei | Reservierung empfohlen, Anmeldelink demnächst

Veranstalter: Institut français Hamburg und Fondation 55

17. Oktober 2024
19:00 - 20:30

Eintritt: Reservierung
Eintritt an der Kasse: frei

Veranstaltungsort: Institut français Hamburg
Heimhuder Straße 55
20148 Hamburg
Deutschland