Aktuelles

FRANZÖSISCHE FILMWOCHE BERLIN 4 – 10 DECEMBRE 2014

4.-10. Dezember 2014

Die 14. Ausgabe der Französischen Filmwoche Berlin vom 4. bis zum 10. Dezember 2014 steht im Zeichen der Vielfalt und präsentiert ein besonders internationales französisches Kino. Spielfilme, Kurzfilme, Animationsfilme, Koproduktionen aus Frankreich, Israel, der Schweiz und Belgien: Das Institut français Deutschland bietet Ihnen in enger Zusammenarbeit mit UniFrance films und in Partnerschaft mit Yorck Kino und Cinéfête Einblick in die ganze Vielfalt der jüngsten Filmkreationen aus den frankophonen Ländern. Filme, die Sie zum Lachen, Weinen und Nachdenken bringen werden.

Auch in diesem Jahr werden die ganze Woche hindurch zahlreiche Künstler vor Ort sein. Auf dem Programm stehen 30 Filme, darunter 10 Vorpremieren und ein Sonderprogramm für die Jugend dank unserer Partnerschaft mit dem Festival Cinéfête. Ein sehr breites Filmangebot also, das für jeden Geschmack etwas bereithält.

Das Arsenal Kino präsentiert im Rahmen des Festivals eine Filmreihe um den Schauspieler, Film- und Theaterregisseur Vincent Macaigne, der wie kaum ein anderer das junge französische Kino verkörpert. Darüber hinaus sind vier weitere Höhepunkte geboten: eine Kurzfilmnacht, die Verleihung der „Goldenen Leinwand“ an den Film „Monsieur Claude und seine Töchter“, die Vorführung der restaurierten Filmversion von „Hiroshima mon amour“ und die Vorpremiere des Films „Girlhood“ von Céline Sciamma, Finalist des LUX-Filmpreises, in Partnerschaft mit dem Europäischen Parlament.

Eröffnet wird die Filmwoche am 4. Dezember um 20.00 Uhr im Kino International mit der Premiere des Films „3 Herzen" von Benoit Jacquot. Der Regisseur wird persönlich anwesend sein, ebenso wie der Französische Botschafter, Philippe Etienne, und die Leiterin von UniFrance films, Isabelle Giordano. Die ARTE-Moderatorin Annette Gerlach führt durch den Abend. Die Französische Filmwoche rückt ebenso ausgewiesene Filmgrößen wie junge Talente und außergewöhnliche Filmemacher ins Rampenlicht. Veranstalter ist wie jedes Jahr das Büro für Film und Medien der Französischen Botschaft. Die Filme sind in den Partnerkinos des Festivals zu sehen.

Infos: hier
Youtube hier
Facebook: hier
Twitter: hier
Instagram : hier

Konzert: Jean-Yves Thibaudert und Marek Janowski interpretiren Maurice Ravel im Konzerthaus Berlin am 29. und 30. November

© James Cheadle

„Musik ohne Soße“ attestierte ihm Jean Cocteau, „keine Schleier, die Nacktheit der Rhythmen, die Trockenheit der Linie, die Kraft des Einsatzes und eine gelehrte Naivität des Tonfalls und der Akkorde“. Cocteaus feine Beobachtungen sensibilisieren für das Doppelbödige in Maurice Ravels Musik, in seinem Wesen, in seiner Sprache.

Als einer der begehrtesten Solisten unserer Zeit hat Jean-Yves Thibaudet die seltene Fähigkeit, poetisches Feingefühl mit blendenden technischen Fähigkeiten zu kombinieren. Sein Talent, aus jedem Werk zarte, überraschende Farben und Strukturen hervorzuholen, beschrieb die New York Times so: "jede Note die er formt, ist eine Perle… die Freude, Brillanz und Musikalität seines Spiels kann man nicht überhören."

Programm:

Maurice Ravel, "Le Tombeau de Couperin" - Suite für Orchester
Maurice Ravel, Konzert für Klavier und Orcherster G-Dur
Maurice Ravel, "Valses nobles et sentimentales" für Orchester
Maurice Ravel, "La valse" - Poème chorégraphique für Orchester

Mehr Informationen und Tickets: hier

Termine bundesweit

> Alle Termine im Überblick

Netzwerk

Fokus

Eröffnung der Ausstellung "Unsichtbarkeiten/Invisibilités"

27.11 bis zum 3.12, Kunstquartier Bethanien

Dispartion du poète, artiste et performeur Bernard Heidsieck

Retrospektive in „La Plaque Tournante“ in Neukölln - bis zum 15. Februar Uraufführung des (…)

ERFURTER WELT-PREMIERE "LE SANG NOIR" (DAS SCHWARZE BLUT)

Samstag, den 29. November, 19. Uhr, Theater Erfurt, Grosses Haus

Ausstellung: Nadia Lichtig, Pictures of Nothing

26/11–3/12, 12.00 Uhr-18.00 Uhr, Raum für Zweckfreiheit, Adalbertstr. 71, BERLIN

Fotoausstellung: Lucien Clergue

29.10.14 - 7.12.14, KunstbüroBerlin, Berlin

NEWSLETTER

Stellenangebote

Links

Institut français
Französische Botschaft in Deutschland
Studieren in Frankreich
FplusD
Nachrichten zum Thema Frankreich
Jahrhundertfeier des 1. Weltkrieges
Ausstellung « Histoires croisées – Deutsch-französische Paare »
1914-2014: Hundert Jahre erster Weltkrieg