Point de vue Visuel

Launch der Videoreihe "Point de vue"

09. Dezember 2021
17:00 - 21:00

Veranstaltungs-Infos

Launch der Videoreihe "Point de vue" im KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst à Berlin - Neukölln

Präsentation der Videoporträts von: Edouard Baribeaud · Jérémy Bellina · Lou de Bètoly · Kévin Blinderman · Claude Eigan · Nadira Husain · Daniela Macé-Rossiter · Delphine Mach (aka Aki) · Lily Matras · Adrien Missika · Aude Pariset · Mathias Schech · Violaine Toth

„Point de vue“ ist eine Videoreihe mit Porträts von in Berlin lebenden französischen bildenden Künstler*innen und Designer*innen. Dieses Projekt wird jeweils von einem freiberuflichen Kurator oder einer Kuratorin begleitet, 2020 von Tristan Deschamps und 2021 von Amandine Croset, und beleuchtet das Leben und Wirken französischer Künstler*innen, die Berlin als ihre Heimat ausgewählt haben. Die in den Ateliers der Künstler*innen gedrehten Videoporträts geben einen tiefen Einblick in die künstlerischen Ansätze und Inspirationen jedes*r Einzelnen. 

Die erste Ausgabe in 2020 bot die Gelegenheit, sich mit acht bildenden Künstler*innen auszutauschen. Bei der zweiten Ausgabe in 2021 geht es anhand von fünf Porträts um Design, Keramik, Textilien und grafische Gestaltung.

RSVP bis zum 6.12.2021
info.bdap@institutfrancais.de

 

Point de vue ist eine Serie des Programms "Jeunes Commissaires" des Büros für Bildende Kunst des Institut français Deutschland, initiiert in Zusammenarbeit mit dem französischen Kulturministerium und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk. Die Ausgaben 2020 und 2021 werden von TV5Monde unterstützt.

09. Dezember 2021
17:00 - 21:00

Eintritt an der Kasse: Eintritt frei

KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst. Maschinenhaus M0
Am Sudhaus 3
12053 Berlin
Deutschland