Margaux

Konzert: Margaux & die BANDiten feat. Marion & Sobo

18. November 2021
20:00 - 22:00

Veranstaltungs-Infos

Weimarer Dreiklang : Bonjour Barbara...   Dzień dobry smutku - Guten Morgen Sonnenschein! deutsche/französiche/polnische Chansons

Konzert im Institut !! Auf der Bühne sind zu sehen :

Marion & Sobo Band : Marion Lenfent-Preus voc, git Alexander Sobocinski git

Margaux & die BANDiten Chanson mag Jazz : Henning Brand Schlagzeug, Frank Wingold Gitarre, Sven Otte Kontrabass, Jura Wajda Piano, Margaux Kier Gesang

Margaux & die BANDiten sind Grenzgänger zwischen Weltmusik, Chanson und Jazz, Musik, Theater und Literatur. Die Band ist in internationaler Besetzung seit 20 Jahren auf deutschen und polnischen Bühnen zuhause. Margaux Kier, die in Polen geboren ist,  ist Gründerin des Ensembles, ihre langjährigen Weggefährten haben ihre Wurzeln in Tschechien, Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und ebenfalls in Polen. Die Freiheit des Jazz schafft die globale Übersetzung für die poetischen Texte .

Eine Tour de Force durch das alte und neue Europa, das ist „Euphoria“ - das neue Album von Margaux und den BANDiten. Diese Bande bringt von ihren musikalischen Beutezügen vielfältige musikalischen Schätze mit: traumverlorene Weltmusik, federnder Fusion-Jazz, französische Chansons, ebenso wie polnischen Garage-Punk, deutschen Songwriter-Pop und vieles mehr. World Music…  und das in 8 Sprachen. Die BANDiten, deren Besetzung ebenso international ist wie ihr Repertoire, tanzen leichtfüßig zwischen den Genres und musikalischen Traditionen und verbinden dabei solide Jazz-Virtuosität mit der nie versiegenden Lust am Experimentieren.  

„Euphoria“ – Hochstimmung – ist dabei nicht nur das Gefühl, das die Band um die vielseitige Sängerin Margaux Kier antreibt. Es ist auch das Gefühl, das sich beim Anhören des Albums einstellt, wenn man bereit ist, sich mit den BANDiten auf eine abenteuerliche musikalische Reise zu begeben.

Marion & Sobo Band "Absolut unwiderstehlich“: Das schreibt das Folker Magazine über die Musik der Marion & Sobo Band. Geboren aus der Begeisterung für das Reisen und für Sprachen erschafft das französisch-deutsch-polnische Quintett seinen eigenen modernen Stil aus vokalem Gypsy Jazz, globaler Musik und Chanson. Dabei handelt es sich nicht um das bloße Aneinanderreihen kultureller Versatzstücke, sondern um gefühlte lebendige Realität: Die Musiker sehen sich als Bürger Europas und der Welt. Marion & Sobo Band singt und spielt mit viel Charme, Humor, Leichtigkeit und Spielfreude für ein kultur- und generationsübergreifendes Publikum.
Das Herz der Bonner Band sind die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und der polnische Gitarrist Alexander Sobocinski, genannt Sobo. Er stammt aus Polen und sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Frankreich. Auf einer Jazz-Session in Bonn lernten sich die zwei vielgereisten Musiker kennen. Seitdem folgen sie gemeinsam der Idee, Musik über Schubladen hinweg zu kreieren.  

Im Rahmen des von der Staatskanzlei NRW im August 2021 preisgekrönten Projektes  "Treffpunkt: Weimarer Dreieck – Dans le triangle - W sercu Europy“. Konzept: M. Kier

Es gilt die 3G Regel und die Maskenpflicht. Anmeldung bei Charlotte de Gail : kulturassistent@uni-bonn.de

 

18. November 2021
20:00 - 22:00

Eintritt: auf Spendenbasis

Institut francais Bonn
Adenaueralle 35
53113 Bonn