ringvorlesung

Mehr Raum für den weiblichen Körper in der deutsch-französischen Beziehung

23. Mai 2022
18:15 - 18:45

Veranstaltungs-Infos

Ringvorlesung Frankreich, Sommersemester 2022: Feminismus in deutscher und französischer Perspektive

"Unser autofiktionaler Podcast startete 2021 mit dem Ziel, sich aus einer feministischen Perspektive über Mythen und Tabus unserer weiblichen Körper zu unterhalten. Im deutsch-französischen Austausch fehlt dieser Aspekt, obwohl Feministinnen ähnliche Schwerpunkte setzen. Wir wollen damit einen Beitrag leisten, ein Dialog zwischen feministischen Stimmen auf beiden Rheinseiten zu beleben und einen diskursiven Austausch über die unterschiedliche Lebensrealitäten in beiden kulturellen Räume führen. "

Cécile Calla, 1977 in Paris geboren, lebt als freie Journalistin und Autorin in Berlin. Sie schreibt für deutsch-und französischsprachigen Medien und hat ihre erste Kurzgeschichte bei den Literaturmagazin Stadtsprachen im September 2020 veröffentlicht. 2021 hat sie den deutsch-französischen Podcast Medusa spricht mit der Autorin Barbara Peveling gegründet. Darin geht es um den Mythen und Erfahrungen des weiblichen Körpers. 2018 hat sie den feministischen Blog «Medusablätter» gegründet, der einen neuen Blick auf feministische Debatten wirft, und die Beziehung zwischen Körperlichkeit, Identität und Gender vielfältig durch diverse Formate (Lyrik, Fotografie) beleuchtet. Sie ist Mitglied des Netzwerkes französischsprachiger Autorinnen in Berlin. Zuvor war sie Korrespondentin der Tageszeitung «Le Monde» (2007-2010) und Chefredaktorin des deutsch-französischen Magazins «ParisBerlin» (2012-2015).

Barbara Peveling lebt als Autorin und Anthropologin in Frankreich. Mit dem Roman „Wir Glückpilze“ debütierte sie 2009, 2017 folgte „Rachid Rebellion“. Ihre Dissertation „Zwischen Orient und Okzident“ wurde 2015 mit dem Manfred Görg Preis ausgezeichnet. Mit Nikola Richter gab sie 2021 „Kinderkriegen – Reproduktion Reloaded“ heraus, mit Cécile Calla gründete sie den deutsch-französischen Podcast „Medusa spricht“. Sie ist Lehrbeauftragte an der HS Düsseldorf.

Der Termin ist auf deutsch und wird per Live Stream auf Zoom übertragen.

Zoom-Meeting beitreten
https://uni-bonn.zoom.us/j/64336820395?pwd=RVlFRy81di9aMEZZMGlmZEkxVkVndz09

Meeting-ID: 643 3682 0395
Kenncode: 899225

Anmeldung für Studierende der Uni Bonn auf Basis.

Anmeldung für Privatpersonen unter kulturassistent@uni-bonn.de

23. Mai 2022
18:15 - 18:45

Institut français Bonn, Saal Robert Schuman
Adenauerallee 35
53113 Bonn

photo