Ariol-Welt Bild: Marc Boutavant

Ausstellung: Ariols Welt

02. September 2020 - 10. Oktober 2020

Veranstaltungs-Infos

Eine spielerische und farbenfrohe Ausstellung zur Entdeckung Ariols Welt, der kleine blaue Esel, der von dem Illustrator Marc Boutavant und dem Autor Emmanuel Guibert geschaffen wurde.

Ariol, ein Viertklässler, lebt mit seinen Eltern: sein Vater Hufus und seine Mutter Mulchen Haverkamp. Ariol hat einen besten Freund, Ramono, ein kleines, nicht sehr freundliches Schwein und ist verliebt in Petula, eine hübsche Kuh mit Sommersprossen. Er verbringt seine Ferien bei Opa und Oma. Herr von Schnapp, ein strenger, aber fairer Hund, ist sein Lehrer. Und vor allem liebt Ariol den Hengst Heldenhuf, seinen Lieblingshelden. Wie auch immer, Ariol ist genau wie du und ich.

In Frankreich ist Ariol den Kindern gut bekannt: Dieser kleine blaue Esel mit Brille ist der Protagonist vieler Comics, die zuerst in der Jugendpresse und dann in Alben veröffentlicht wurden, wobei letztere in eine Zeichentrickserie umgewandelt wurden. In den fast zwanzig Jahren seines Bestehens und mit über einer Million verkaufter Bücher ist es Ariol gelungen, ein sehr großes Publikum in Frankreich zu erreichen und zu begeistern. In Deutschland hat der Reprodukt-Verlag die Übersetzung der Comics übernommen und bisher zehn Titel veröffentlicht.

Ariols Welt ist vom 02.09.20 bis zum 10.10.20 im Institut français Bremen zu sehen. Die Ausstellung besteht aus Albumtafeln mit Charakterpräsentationen, Lithographien, einem "Riesen-Gänse-Spiel" sowie einem Dokumentationsfilm über die Entwicklung von Ariol und seinen Gefährten im Laufe der Zeit und dem Arbeitsprozess seiner Schöpfer, vom Comic bis zum Cartoon.

Öffnungszeiten: Mo.- Do.: 10.00-13.00 Uhr / 15.00-18.30 Uhr
Führungen mit vorheriger Anmeldung unter kultur.bremen@institutfrancais.de oder per Telefon:  + 49 (0) 421 - 339 44 0

02. September 2020 - 10. Oktober 2020

Eintritt: frei

Institut français Bremen
Contrescarpe 19
28203 Bremen