Tamzali / Catherine Hélie © Editions Gallimard Bild: Catherine Hélie © Editions Gallimard

Globale°: Begegnung mit Wassyla Tamzali: eine zornige Frau

06. November 2021
11:00 - 12:30

Veranstaltungs-Infos

Brief aus Algier an die in Europa lebenden Gleichgültigen (Alibri 2020, übersetzt von Lou Marin)

Eine der wichtigsten Stimmen im maghrebinischen Feminismus ist die von Wassyla Tamzali. Aus einer politisch engagierten Familie der bürgerlichen Oberschicht Algiers stammend, hat sie zuerst als Anwältin gearbeitet, bevor sie bei der UNESCO Leiterin eines Bereichs wurde, der gegen Verletzung von Frauenrechten kämpft. Als Publizistin und Autorin setzt sie von Algier aus ihren Kampf für Frauenrechte, für Demokratie, Freiheit und Laïzität fort.

Die 1941 geborene Wassyla Tamzali war Rechtsanwältin in Algier. Sie ist Aktivistin der maghrebinischen Frauenbewegung, Gründungsmitglied des Collectif Maghreb Egalité und Leiterin des Zentrums für zeitgenössische Kunst "Les ateliers sauvages". Sie hat zwei Bücher bei Gallimard veröffentlicht: Une éducation algérienne (2007), Une femme en colère - Lettre d'Alger aux Européens désabusés (2009) und die Bücher Burqa? (2010) und Histoires minuscules des révolutions arabes (2012), veröffentlicht von Chèvre feuille étoilée.

Moderation: Elisabeth Arend
Die Veranstaltung findet in deutscher und französischer Sprache statt.

Anmeldung unter kultur.bremen@institutfrancais.de

Eine Begegnung im Rahmen des Festivals Globale°.
Globale° – Festival für grenzüberschreitende Literatur existiert in Bremen und Bremerhaven seit 2007. Organisiert wird das Literaturfestival vom Verein Globale e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Universität Bremen und zahlreichen anderen Institutionen wie Radio Bremen, Instituto Cervantes, Institut français, Stadtbibliothek Bremen, Deutsches Auswandererhaus, Prager Literaturhaus, Musée de l’histoire de l’immigration Paris, u.a.
Eingeladen werden Autoren und Autorinnen, die mehrsprachig sind. Als Gäste kommen auch Autoren und Autorinnen aus aller Welt, die die Erfahrung transnationaler Wanderungen zu sprachlichen Abenteuern und großen Geschichten inspiriert hat.

06. November 2021
11:00 - 12:30

Eintritt: frei

Institut français
Contrescarpe 19
28203 Bremen