Paris 1900

Dokumentarfilm: Paris 1900, von Nicole Védrès (OV)

24. Juni 2021
19:00 - 21:00

Veranstaltungs-Infos

Ein Dokumentarfilm von Nicole Védrès (1947) mit einem einführenden Vortrag von Christine Rüffert (Universität Bremen)

Anlässlich der Ausstellung AVANTGARDE – Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker in Paris (24.4.-05.09.2021) präsentiert das Institut français Bremen in Kooperation mit den Museen Böttcherstraße den Dokumentarfilm Paris 1900. So können Interessierte tief eintauchen in die Zeit der Jahrhundertwende der französischen Kunst-Metropole, die für beide Künstler entscheidende Impulse gab.

Für den preisgekrönten Film aus dem Jahr 1947 fügten Nicole Védrès und Pierre Braunberger aus rund 700 Spielfilmen und Wochenschauen Ausschnitte zu einem umfassenden Sittengemälde zusammen.
Die besondere ästhetische Form des Films wird in einem kurzen einführenden Vortrag von Filmwissenschaftlerin Christine Rüffert beleuchtet. So ermöglicht Ihnen dieser Input das Ausgangsmaterial in den ursprünglichen Zusammenhang zu stellen und im Hinblick auf die Konventionen des frühen Kinos zu verstehen. Der Film transportiert Zeit- und Sozialgeschichte Frankreichs und umfasst zahlreiche Aspekte der damaligen Pariser Gesellschaft. Eine spannende Zeitreise wird so möglich.

Ein Film von Nicole Vedrès
Dokumentarfilm, schwarz / weiß, Frankreich, 1946, 82 Min
Französische Originalfassung mit
englischen Untertiteln
Einführungsvortrag mit Christine Rüffert in deutscher Sprache.

Anmeldung erforderlich unter kultur.bremen@institutfrancais.de

24. Juni 2021
19:00 - 21:00

Eintritt: 7,00 €
Ermäßigter Preis: 5,00 €

Institut français Bremen
Contrescarpe 19
28203 Bremen