ALLE SEIN. Kollektiv Übersetzen | Übersetzen für das Kollektiv

Von September bis November 2022 lädt das Institut français Deutschland mit Unterstützung des Deutschen Übersetzerfonds und in Zusammenarbeit mit den Zweigstellen der französischen Kulturinstitute in Deutschland zu der Veranstaltungsreihe „ALLE SEIN. Kollektiv übersetzen | Übersetzen für das Kollektiv” ein.

In diesem Zusammenhang möchten wir die Arbeit von Übersetzungsduos bzw. -teams beleuchten, und somit die kollektive Dimension der Übersetzungsarbeit erkunden und inszenieren, aber auch die Rolle der Übersetzung in Bezug auf ein gemeinsames Imaginäres hinterfragen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in Berlin, Stuttgart, Frankfurt am Main, Bonn, Mannheim, Leipzig, Dresden und anderen literarischen Spielstätten Deutschlands oder auch online begrüßen zu dürfen! - Weitere Informationen folgen in Kürze!

Wir freuen uns auf Sie!

Berlin: TOLEDO-Programm, Weltlesebühne, Deutsch-Französisches Jugendwerk (OFAJ/DFJW), ZADIG Französische Buchhandlung Berlin, Matthes & Seitz Berlin, Kohlhaas & Co. — Buchhandlung. Frankfurt: Frankfurter Buchmesse, Bureau international de l'édition française (BIEF), Bonn: Literaturhaus Bonn, Stuttgart: Literaturhaus Stuttgart. 

Das gesamte Programm wird von dem Deutschen Übersetzerfonds im Rahmen des Programms „Neustart Kultur“ gefördert.