Frankfurter Buchmesse 2020

Das Institut français Deutschland nahm an der Frankfurter Buchmesse 2020 durch verschiedene Veranstaltungen teil.

Weltempfang : Veranstaltungen on air

Im Zusammenarbeit mit dem Weltempfang – die gesellschaftspolitische Bühne der Frankfurter Buchmesse –, dem IFRA und dem Literarischen Colloquium Berlin organisierte das Institut français Deutschland drei Veranstaltungen mit hochkarätigen Teilnehmer. Der Weltempfang stand 2020 unter dem Motto „Europa – Kulturen verbinden“. Auf der Agenda waren hochaktuelle Themen, etwa die Rolle von Kultur, Literatur und Politik in der Corona-Krise oder Debatten um Flucht, Migration und Rassismus.

 

 

Anne Weber erhielt den Deutschen Buchpreis für ihren Roman „Annette, ein Heldinnenepos“

Das Institut Français freut sich, dass die Schriftstellerin und deutsch-französische Übersetzerin Anne Weber von der Jury des Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Anne Weber wurde in Offenbach geboren, lebt jedoch seit 1983 in Paris. Ihre eigenen Bücher schreibt sie sowohl in deutscher als auch in französischer Sprache. "Annette, ein Heldinnenepos", der das Leben der französischen Widerstandkämpferin Anne Beaumanoir erzählt, wurde 2020 gleichzeitig auf Deutsch von Matthes und Seitz und auf Französisch von Le Seuil veröffentlicht.