Utopie Europa

Utopia Europa ist ein Projekt, das vom Hochschulbüro des Instituts français Deutschland und der Deutsch-Französischen Hochschule, in Kooperation mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland organisiert wird. Dieses Projekt gibt Studierenden die Möglichkeit, über das Europa, in dem sie leben wollen, nachzudenken und Vorschläge für dessen Zukunft zu entwickeln.

Bei seiner Rede an der Sorbonne im September 2017 ermutigte Staatspräsident Emmanuel Macron „den Anspruch“ wiederzufinden, der dem Aufbau der Europäischen Union zugrunde lag. Diese Grundsatzrede hat das Hochschulbüro des Institut français Deutschland und die Deutsch-Französische Hochschule dazu inspiriert, unter dem Motto „Utopie Europa“ 2018 eine Veranstaltungs- und Debattenreihe auf den Weg zu bringen.

Aktualität

Der neue Projektaufruf für 2021-2022 ist jetzt veröffentlicht !

Weitere Informationen finden Sie auf der Website „Utopie Europa“.

Projektaufruf Utopie Europa 2021/2022

Im Anschluss an die erfolgreichen letzten Ausgabe der Debattenreihe "Utopie Europa" setzen die Kooperationspartner die Reihe unter dem Motto "Ökologischer Wandel: Europas Zukunft oder grüne Utopie?" fort.

Der neue Projektaufruf ist jetzt gestartet ! Gruppen von Studierenden, die von einer Hochschule betreut werden, können sich bis zum 22. November 2021 (für das Kalenderjahr 2021) oder bis zum 12. Januar 2021 (für das Kalenderjahr 2022) bewerben. 

Ein Debattier-Wettbewerb

Während der Debattenreihe können die Studierenden das Thema „Ökologischer Wandel: Europas Zukunft oder grüne Utopie?“ hinterfragen und Ideen und Argumente zum Thema entwickeln, und über Umweltschutz im europäischen Kontext kritisch diskutieren.

In einer ersten Phase arbeiten Studierende an den Hochschulen zunächst jeweils einen konkreten Vorschlag zum Thema aus. Die besten Vorschläge werden in einer zweiten Phase in einer Abschlussveranstaltung in der Französischen Botschaft an einem Rhetorik-Wettbewerb teilnehmen.

Ein Label „Utopie Europa“

Auch anderweitige Veranstaltungen, in verschiedenen Formaten (Konferenzen, Diskussionspanel, Informationsveranstaltungen, …) können unter dem Label „Utopie Europa“ stattfinden. Die Labellisierung verhilft zu einer größeren Sichtbarkeit auf den Online-Portalen des Instituts français Deutschland und der Deutsch-Französischen Hochschule und wird so ein breites Publikum erreichen.

Utopie Europa 2020-2021

Die 2020-2021 Debattenreihe wurde über das Thema „Digitale Utopie?“ organisiert. Studierende wurden eingeladen, positive und/oder negative Auswirkungen des digitalen Wandels auf Gesellschaft und Umwelt im europäischen Kontext kritisch zu diskutieren.

Wir gratulieren dem Team der Universität des Saarlandes, das mit dem Projekt RED Programme (Responsible Ecological Digitalisation) den Redewettbewerb gewonnen hat.

Am Ende des letzten Projektaufrufs wurden neun Projekte ausgewählt. Sie können auf der Website eine kleine Vorschau entdecken, sowie die Archiven des „Utopie Europa Preises 2019“.