Jeanette Konrad Bild: ARTE France

[ONLINE] Deutsch-Französischer Tag 2021: Online Live-Interview mit Jeanette Konrad, Chefredakteurin von „Karambolage“

21. Januar 2021
17:00 - 18:30

Veranstaltungs-Infos

Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages 2021 laden das Centrum Frankreich | Frankophonie der TU Dresden, das Goethe-Institut Dresden und das Institut français in Sachsen Jeanette Konrad, ARTE-Karambolage Chefredakteurin, zum Online-Interview ein. 

„Karambolage - Ein Wort, ein Gegenstand, ein Ritual.“ Seit Sendestart 2004 thematisiert „Karambolage“ spielerisch und humorvoll die kleinen und großen Unterschiede zwischen Deutschen und Franzosen. Im Februar 2019 strahlte das sonntägliche Magazin auf ARTE, das seit 2004 die französische und die deutsche Kultur mit Witz unter die Lupe nimmt, seine 500ste Folge aus. Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages 2021 laden das Centrum Frankreich | Frankophonie der TU Dresden, das Goethe-Institut Dresden und das Institut français in Sachsen, Chefredakteurin Jeanette Konrad zum Online-Interview ein. 

Die 1978 in Deutschland geborene Jeanette Konrad entschied sich dazu, für ihr Studium zum Institut francais de presse nach Paris zu ziehen, welches sie im Jahr 2000 abschloss. Daraufhin kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie ihren Master im Fach „Lettres modernes“ in München absolvierte. Nach ihrem Studium begann Jeanette Konrad in Paris und Berlin für Verlage zu arbeiten und stieg als Redakteurin bei Arte Karambolage ein. Nebenher arbeitete sie als Freie Journalistin für weitere ARTE-Formate wie das ARTE Journal und Personne ne bouge. Im Jahr 2016 übernahm sie die Stelle als Chefredakteurin bei ARTE Karambolage.


Aufruf an SchülerInnen und Studierende:

Ihr wollt später JournalistIn werden ? Oder fragt ihr euch, wie der mehrsprachige Arbeitsalltag in einer Redaktion abläuft ? Ihr kennt ARTE-Karambolage und habt einen konkreteten Vorschlag für „ein Wort, ein Gegenstand, ein Ritual“?  

Jetzt seid ihr dran mit Fragen: Schickt uns eure Fragen und notiert euch den 21. Januar 2021, 17 Uhr im Kalender für eine Stunde Live-Interview!  

  • Fragen in deutscher oder in französischer Sprache sowie Voranmeldungen können bis zum 14. Januar an info.dresden@institutfrancais.de gemailt werden
  • Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Der Link wird per Email geschickt.  
  • Für diejenigen, die am 21. Januar nicht dabei sein können: Das Interview wird aufgezeichnet und im Nachgang veröffentlicht.
  • Den Aufruf (dt. und frz.) zum Download finden Sie auf dieser Website 

 


Eine Kooperation des Centrums Frankreich | Frankophonie der TU Dresden, des Goethe-Instituts Dresden und des Institut français in Sachsen mit ARTE-Karambolage. 

21. Januar 2021
17:00 - 18:30