cinéma fotolia Bild: Fotolia

Französischer Filmclub: 12 jours (12 Tage)

23. September 2021
20:00 - 21:30

Veranstaltungs-Infos

„12 Jours“ offenbart den großen Schmerz, der psychischen Erkrankungen zugrunde liegt.

Ein Dokumentarfilm von Raymond Depardon

Französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln, Frankreich 2017, 86 Min.

Innerhalb von zwölf Tagen muss in Frankreich ein*e Psychiatriepatient* in nach der Zwangseinweisung eine Anhörung vor Gericht bekommen. 90.000 solcher Fälle werden pro Jahr verzeichnet. Erstmalig wurde einem Filmteam Zugang zu diesen Verfahren gewahrt. Raymond Depardon dokumentiert zehn dieser Fälle in einer Lyoner Klinik. Die Protagonist*innen sind die Patient*Innen und Richter*Innen. Der Blick richtet sich immer wieder auf die Anhörungssituation.

Die Geschichten werden in kühler, direkter Sachlichkeit erzählt. Depardon beobachtet und fotografiert mit ruhiger Hand, wodurch die Empathie für die eine wie auch die andere Seite gefordert wird. Die Zuschauenden werden hineingesogen in den Schmerz, die Ängste, die Ambivalenz psychischer Erkrankungen und den schwierigen Umgang mit richterlichen Entscheidungen.

(Text: Filmmuseum Düsseldorf)

Eintritt: 7€ / erm. 5€ (der ermäßigte Preis gilt für Mitglieder der Freunde der Französischen Kultur e.V. und für die Kursteilnehmer des Institut français bei Vorlage ihrer Kursquittung)

Voranmeldung an der Museumskasse (11 – 17 Uhr außer montags)

Tel. 0211/899 22 32

23. September 2021
20:00 - 21:30

Eintritt: 7.00
Ermäßigter Preis: 5.00

BLACK BOX – Filmmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf

Bild: