Expo sur le numérique

Online-Vortrag von Guillaume Doizy: „Le dessin de presse, internet et les réseaux sociaux“

21. April 2021
19:00 - 20:30

Veranstaltungs-Infos

Nehmen Sie am Online-Vortrag von Guillaume Doizy zum Thema „Le dessin de presse, internet et les réseaux sociaux“ teil.

Über den Vortrag:
Die Digitalisierung hat unsere Gesellschaft revolutioniert, insbesondere den Bereich der Pressezeichnung, der sich seit einigen Jahren mit der zum Teil freiheitsfeindlichen, wenn nicht gar tödlichen Aufruhr der sozialen Netzwerke konfrontiert sieht. Der Vortrag zeigt die Folgen großer medialer Revolutionen auf Karikatur und Pressezeichnung auf von den ersten Jahrhunderten unserer Ära, um sich dann auf die Gegenwart zu konzentrieren. Wie hat sich der Beruf des Zeichners entwickelt? Erlebt die Pressezeichnung seit der Verbreitung der Digitalisierung neue Anwendungen? Wie wirkt sich die weltweite, massive Entwicklung der sozialen Netzwerke auf die soziale Wahrnehmung der Karikatur und der Satirezeichnung aus? Welche Folgen hat dies auf eine eventuelle Autozensur der Zeichner und Medien?

Guillaume Doizy ist Historiker, Gestalter von Ausstellungen und Zeichner. Er hat etwa fünfzehn Werke über die Geschichte der Bilder und der Presse geschrieben. Als Geschichtsforscher und Karikaturist nimmt er an Ausstellungen mit zahlreichen Themen teil, wie künstliche Intelligenz, Digitalisierung oder Frauenrechte.

Veranstaltung auf Französisch

Um Reservierung vor dem 20. April (20.00 Uhr) unter dfkz@stadtbibliothek.essen.de wird gebeten.

Teilnahme kostenlos

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Kulturzentrum Essen und der Universität Duisburg-Essen.
 

Zur Ausstellung:
Die Ausstellung „Die Digitalisierung: ein Fortschritt für die Menschheit?“ mit Zeichnungen von Guillaume Doizy ist ab dem 19.04.2021 im Institut français Köln zu sehen (sofern es die Coronaschutzverordnung zulässt). Guillaume Doizys Mitwirkung an der Ausstellung zielt darauf ab, mit einer Spur von Humor die Texte der Studenten*innen zu ergänzen. Mehr Infos und Terminbuchung

21. April 2021
19:00 - 20:30

Eintritt: kostenlos

Institut français Köln, DFKZ Essen, Universität Duisbourg-Essen