Pia Carolin "Zwei Damen auf weisser Bank"

"Promenade Moments" – Fotoausstellung von Pia Parolin

03 Juni 2020 - 30 September 2020

Veranstaltungs-Infos

„Promenade Moments“, eine Fotoserie von Pia Parolin von Momentaufnahmen von Passanten, Momente der Freude und der Entspannung für Familie und Freunde auf der "Promenade des Anglais" in Nizza.

 

Pia Parolin – geboren und aufgewachsen in Italien – ist Biologin und leidenschaftliche Fotografin. Sie hat in Deutschland und Brasilien Biologie studiert und lebte viele Jahre für ihre Promotion in Amazonien, bevor sie 2005 an die Côte d´Azur zog.

Sie ist sowohl begeisterte Tropenökologin als auch hingebungsvolle Fotografin. Seitdem ihr Vater ihr zur Erstkommunion eine Minolta geschenkt hat, ist ihre Kamera immer dabei. Ihr Interesse gilt seit 2016 hauptsächlich der Straßenfotografie: Sie interessiert sich für ephemere Augenblicke und das Leben der Menschen. Mit ihren Fotos versucht sie die Dynamik des Alltags einzufangen.

2017 entstand „Promenade Moments“, ihre erste Fotoserie. Ihre Bilder entstanden auf der traumhaften, am Meer gelegenen „Promenade des Anglais“ in Nizza. Es sind Momentaufnahmen von Passanten, Momente der Freude und der Entspannung für Familie und Freunde. Touristen genießen die spektakulären Farben, die selbst der Regen nicht trüben kann.

Doch patrouillierende Soldaten gehören ebenso zur Promenade wie spielende Kinder, da das Projekt nach dem dortigen Terroranschlag vom 14. Juli2016 entstand, bei dem 86 Personen ums Leben kamen und mehr als 400 zum Teil schwer verletzt wurden.

Mit ihren lebensfrohen Bildern möchte Pia Parolin zeigen, wie das Leben über die Angst und den Terror siegt, auch wenn Erinnerungen an den Terrorabend natürlich immer wieder vor dem inneren Auge auftauchen.

 Ihre Serie präsentierte sie auf der internationalen Ausstellung PhotoMenton und gewann dabei den „Poster Preis“. 2018 hat sie dazu ein Fotobuch im Verlag Baie des Anges veröffentlicht.

Sie hat auf 3 Kontinenten ausgestellt und ihre Fotos weltweit verkauft. Im Sommer erscheint ihr Buch „Flow – Fotografieren als Glückserlebnis“ im dpunkt.Verlag. Ihre aktuellen Projekte konzentrieren sich weiterhin auf den Alltag in der Stadt, sowie auf europäische Integration durch Kunst.

Eintritt frei

03 Juni 2020 - 30 September 2020

Institut français Düsseldorf
Bilkerstrasse 9
40213 Düsseldorf
Deutschland