Die Nacht der Ideen 2021

Die Nacht der Ideen 2021

28. Januar 2021
19:00 - 23:00

Veranstaltungs-Infos

Für die Nacht der Ideen bereiten wir ein Programm voller Überraschungen zum Thema "Die Welt danach: zusammen oder getrennt?" vor.

Die Nuit des idées (Nacht der Ideen) feiert die Zirkulation von Ideen zwischen Ländern und Kulturen, Disziplinen und Generationen: sie ist jedes Jahr eine Einladung, die neuesten Erkenntnisse zu entdecken, denjenigen zuzuhören, die Ideen in allen Bereichen vorantreiben und sich über die großen Themen unserer Zeit auszutauschen. Über Zeitzonen hinweg werden Echos der Nuit des Idées über soziale Netzwerke verbreitet, was die Nuit des Idées zu einem globalen Ereignis macht. Das Thema für 2021 ist "Proches" (Nähe, Familie und Verwandte, Freunde).

Das Institut français Berlin und das Deutsch-Französischen Kulturinstitut Tübingen haben ein reichhaltiges Online-Programm für Sie vorbereitet!

Die Kuratorin Liberty Adrien, der Co-Moderator des Abends, Fritz Habekuß (Journalist für Die Zeit), die französische Kuratorin Julie Crenn, die Künstlerin Nadira Husain und die Kultur- und Medientheoretikerin Nelly Y. Pinkrah werden über das Thema Ökofeminismus sprechen.
Weiteren Informationen

- Philosophische Überlegungen und Diskussionen in deutscher und englischer Sprache zum Begriff der Nähe mit Eveline Cioflec, Abbed Kanoor, Niels Weidtmann und Hora Zabarjadi-sar vom Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies der Universität Tübingen.
- Runder Tisch über die Erfahrung von Nähe und Veränderung in dieser Zeit der Pandemie aus verschiedenen Perspektiven. Gäste: die Autorin Yoko Tawada, Hannah Neumann, Mitglied des Europäischen Parlaments (Die Grüne), eine Krankenschwester und ein Migrant.
- Und noch mehr...

28. Januar 2021
19:00 - 23:00