Petit pays

Petit Pays | Filmfestival der Frankophonie

09. November 2021
19:00 - 22:00

Veranstaltungs-Infos

Vorführung in Zusammenarbeit mit dem französischen Konsulat in Hamburg

Zum Abschluss des Filmfestivals der Frankophonie haben das Institut Français und das französische Konsulat den Spielfilm "Petit Pays" von Eric Barbier ausgewählt.

Petit pays von Éric Barbier [112 mn | Frankreich | 2020
Basierend auf dem preisgekrönten, teils autobiographischen Roman des Musikers und Autors Gaël Faye erzählt Petit Pays die Geschichte des zehnjährigen Gaby, der mit seiner jüngeren Schwester Ana und seinen Freunden zunächst eine fröhliche, unbeschwerte
Kindheit in Burundi erlebt. Doch dann kommt es zur Trennung zwischen seiner ruandischen Mutter, einer Tutsi, und seinem französischen Vater; der aufziehende Bürgerkrieg wirft seine Schatten, und schließlich wird seine eigene Familie von den sozialen und ethnischen Konflikten in Burundi und dem Genozid im benachbarten Ruanda direkt betroffen. 

Regisseur Eric Barbier und Gabriel Faye lag es sehr am Herzen, verlorene Bilder aus dem burundischen Alltag der frühen 1990er wieder wach zu rufen bzw. erstmals zu zeigen. Daraus entstanden ist ein feinfühliger Film in eindrücklichen Bildern, bei denen das Leiden und die Gewalt zumeist hors champ bleiben.

Trailer
Film in Originalesprache (Französisch) mit englischen Untertiteln
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich unter sophie.udave@institutfrancais.de

 

Aufgrund der Abstandsregeln und Hygienevorschriften können wir nur wenige Gäste empfangen. Eine Anmeldung per Mail ist unbedingt erforderlich und Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit Hinweisen zu unseren Sicherheitsregeln, die im Institut gelten. Wenn Sie kurzfristig absagen müssen, bitten wir Sie herzlich um Benachrichtigung, damit wir diese wenigen Plätze an alle Interessierten verteilen können.

09. November 2021
19:00 - 22:00

Eintritt: frei

Institut français
Heimhuder Straße 55
20148 Hamburg