© Gerhard Heisler ; wikicommons
13. March 2017
25. April 2017

Beginn: 19:30 Uhr  |  End: 21:30 Uhr
Ab 3.00 €

Konrad Adenauer hoch drei

Domforum
Domkloster 3
50667 Köln
13. March 2017
25. April 2017

Beginn: 19:30 Uhr  |  End: 21:30 Uhr
Ab 3.00 €

Reihe von 3 Vorträgen zum Thema Konrad Adenauer

Im kommenden Jahr steht die Person Konrad Adenauers in einem besonderen Fokus, denn drei Jubiläen, die mit seinem Namen verbunden sind, jähren sich. Zum einen wird mit einem 100. Gedenken daran erinnert, dass er 1917 zum ersten Mal Kölner Oberbürgermeister wurde. Zum 60. Mal jährt sich der Abschluss der Römischen Verträge, die am 25. März 1957 unterzeichnet wurden und mit der Begründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (und einigem mehr) den Weg in die Europäische Union ebneten – nicht zuletzt wegen Adenauers sehr guten Kontakten zu Frankreich und dessen führenden Politikern. Zu guter Letzt wird des 50. Todestages Konrad Adenauers gedacht, denn er verstarb am 19. April 1967 – als großer Europäer, der seinen auch persönlich hohen Beitrag geleistet hatte, dass Deutschland nach dem verheerenden 2. Weltkrieg wieder den Weg in die internationale Staatengemeinschaft zurück gefunden hat. Deshalb widmen das Institut français und das Katholische Bildungswerk Köln diesem großen deutschen und Kölner Politiker eine Vortragsreihe mit namhaften deutsch-französischen Referentinnen und Referenten.  

Von Adenauer und Schuman zum europäischen Haus     

Prof. Dr. Alfred Grosser
Politikwissenschaftler und Publizist
Mo 13.03., 19.30 Uhr
DOMFORUM, Domkloster 3, 50667 Köln (Zentrum)
Teilnehmergebühr: 8,00 € / 3,00 €

Mehr Infos hier

 *            *            *

Sechzig Jahre nach Rom: Ein neues Modell für Europa?

Pr. Dr. Gilbert Casasus
Professor für Europastudien an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg, Schweiz
Do 23.03., 19.30 Uhr
Institut français Köln, Sachsenring 77, 50677 Köln

Mehr Infos hier

*            *            *

Die Symbolik der Adenauer - De Gaulle Treffen 1958-1963

Prof. Dr. Corine Defrance
Professorin für Zeitgeschichte am Centre national de la Recherche scientifique (SIRICE, Paris)

Prof. Dr. Ulrich Pfeil
Professor für Deutschlandstudien an der Université de Lorraine, Metz

Di 25.04., 19.30 Uhr
DOMFORUM, Domkloster 3, 50667 Köln (Zentrum)
Teilnehmergebühr: 5,00 €

Mehr Infos hier

In Zusammenarbeit mit: Katholisches Bildungswerk Köln
Mit freundlicher Unterstützung: Thalys

 

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 09 Jun 2017 - 10:00 bis Sonntag 28 Jan 2018 - 18:00
Mittwoch 30 Aug 2017 - 14:45 bis Dienstag 20 Mär 2018 - 22:00
Freitag 01 Sep 2017 - 14:30 bis Mittwoch 28 Feb 2018 - 20:30