© Mathias Bothor
23. Januar 2019
19:00 Uhr
Eintritt frei

Lesung mit Géraldine Schwarz: „Die Gedächtnislosen - Erinnerungen einer Europäerin“

Institut français Bremen
23. Januar 2019
19:00 Uhr
Eintritt frei

Eine Kooperation des Institut français, der globale° und der Böll-Stiftung Bremen

Zum Buch

In „Die Gedächtnislosen“ schildert Schwarz, die aus einer französisch-deutschen Familie kommt, wie sich ihre Großeltern beiderseits des Rheins sich mit dem Nationalsozialismus arrangierten. Ihre These: Die höchst unterschiedliche Geschichtsaufarbeitung in Deutschland, Frankreich, aber auch anderen europäischen Ländern wie Ungarn, Österreich und Italien hat den Einfluss heutiger rechtspopulistischer Bewegungen stark mitbestimmt.

Zur Autorin

Géraldine Schwarz (geb. 1974, in Straßburg ) ist eine deutsch-französische Journalistin und Dokumentarfilmerin. Die langjährige Deutschland-Korrespondentin der Agence France Presse (afp) publiziert heute in verschiedenen internationalen Medien. Seit mehreren Jahren recherchiert sie für ein größeres Projekt in den Archiven des Bundesnachrichtendienstes. Sie lebt in Berlin. Die Gedächtnislosen erschien im Herbst 2017 in Frankreich und wird derzeit in sieben Sprachen übersetzt.

Dieses Buch wurde mit dem Prix du livre européen 2018 ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 01 Feb 2019 - 09:00 bis Mittwoch 25 Sep 2019 - 22:00
Freitag 12 Jul 2019 - 09:00 bis Sonntag 18 Aug 2019 - 19:00
Dienstag 06 Aug 2019 - 19:30