12. April
27. September 2019

Beginn: 18:00 Uhr  |  End: 10:00 Uhr

Hamburg- Durch die Linse eines Franzosen gesehen

12. April
27. September 2019

Beginn: 18:00 Uhr  |  End: 10:00 Uhr

Event am 12. April in der Kulturetage Altona, 18-20 Uhr
Vernissage am 16. April bei der Baugenossenschaft Buchdrucker, 16-18 Uhr (Ausstellung bis Anfang Oktober)

Hinter „Iompicture“ steht ein französischer Fotograf, der Anfang der siebziger Jahre das Licht der Welt erblickte. Wenn man ihn fragt, wo er genau herkomme, antwortet er: „Schau mir ins Auge und du wirst es wissen“, indem er sich auf sein Logo bezieht.

Hauptsächlich Autodidakt, zeichnet seine Identität als Fotograf sich durch Begegnungen, Gelegenheiten, aber auch durch Menschen aus, die überzeugt waren, dass seine Werke es verdienen gezeigt zu werden. Sein Treibstoff war vor allem seine unbedingte und fast zwanghafte Leidenschaft für das kleine schwarze Gerät.

„Mein ganzes Leben lang , als ich keine Kamera dabei hatte, stellte ich mir vor, wie man eine Szene einfängt.

Jetzt ist meine Fotokamera immer in meinem Gepäck, wohin ich auch gehe. Es ergeben sich immer Möglichkeiten und es gibt nichts Frustrierenderes für mich, als eine Gelegenheit für ein möglicherweise gutes Bild zu verpassen.“

Nach seiner Ankunft in Hamburg im Jahr 2010, entdeckte er eine unnachgiebige Leidenschaft die Hansestadt zu fotografieren. Hamburg beschreibt er als ein „Modell, voller Überraschungen und mit interessanten Kontrasten.“

„Ein gutes Bild ist kein perfektes Bild. Ein gutes Bild ist nur ein gutes Bild.“

Sein Stil ist geprägt durch die Dominanz der Straßenfotografie, sich in Bewegung befindliche Motive und Reflexionen. In Hamburg entwickelte er eine Vorliebe für Straßenbilder, die manchmal mit ihrer Unvollkommenheit aufgenommen wurden. Aus seiner Sicht ist es die Unvollkommenheit eines Bildes, die ihm eine Seele mit ihren Unschärfen und ihren unbeabsichtigten Neigungen verleiht. Es erinnert uns auch daran, dass der Fotograf Teil des Bildes ist und sein muss, weil es auf seinen Wahrnehmungen, Gefühlen und seinem Instinkt beruht.

Die Ausstellung

Die Ausstellung von Iompicture findet ab den 16. April 2019 statt und bietet einen umfassenden Überblick über seine Arbeit und persönlichen Experimente.

Nachdem er einige seiner Bilder verkauft hatte, wurde ihm durch die Baugenossenschaft der Buchdrucker die Möglichkeit geboten, seine Werke auszustellen. Die Bilder von Iompicture werden vom 16. April 2019 (Vernissage von 16 – 18 Uhr) bis Oktober 2019 ausgestellt (Steilshooper Straße 94, 22305 Hamburg).

Zur Feier dieser ersten Ausstellung wird am 12. April von 18 - 20 Uhr in der Kulturetage Altona (Große Bergstraße 160, 22767 Hamburg) eine spezielle erste Vernissage mit Live-Jazzmusik und Fingerfood von La Cuisine de Lilly veranstaltet. Hierdurch wird die Vernissage zu einem echten Ereignis, das man nicht verpassen sollte.

Die meisten Bilder werden auch vom Künstler gerahmt.

www.iompicture.com

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 12 Jul 2019 - 10:00 bis Sonntag 10 Nov 2019 - 18:00
Freitag 16 Aug 2019 - 11:00 bis Sonntag 16 Feb 2020 - 18:00
Samstag 24 Aug 2019 - 10:00 bis Sonntag 15 Dez 2019 - 17:00