Ruth Angel Edwards © Creamcake
22. Oktober
27. Oktober 2019

Beginn: 15:00 Uhr  |  End: 20:00 Uhr

Tarek Lakhrissi: (Un-)Real E-State

Postscheckamt, Hallesches Ufer 40–60, 10963 Berlin
22. Oktober
27. Oktober 2019

Beginn: 15:00 Uhr  |  End: 20:00 Uhr

Gruppenausstellung und Paneldiskussion im Rahmen des Festivals "3hd 2019: Fluid Wor(l)ds" mit dem französischen Künstler Tarek Lakhrissi

Eröffnung am 22. Oktober 2019 um 18 Uhr

Gruppenausstellung mit Vivi Abelson, Ruth Angel Edwards, Margaret V Haines, HellFun (Josefin Arnell & Max Göran), Julian-Jakob Kneer, Tarek Lakhrissi, Mathea Magdalena, Shaun Motsi.

Im Rahmen des Festivals "3hd 2019: Fluid Wor(l)ds" eröffnet im Berliner Postscheckamt in Kreuzberg die Gruppenausstellung "(Un-)Real E-State". Das nicht mehr in Betrieb seiende Berliner Postscheckamt wird zum Ort der Auseinandersetzung mit den sich verändernden Geografien der Kommunikation. Das Gebäude, seine Umgebung und deren Entwicklung stehen als Bild des ewigen Fortschritts. Erholungszentrum im 17. Jahrhundert und Industriezentrum im 19. Jahrhundert wurde es langsam zu dem uns heute bekannten gentrifizierten Einwanderungs- und Künstlerviertel.

Die gezeigten Künstler schaffen durch Sprache, Narratve und Materialforschung alternative Identitäten und Interpretationen ihres eigenen Lebens wie der Gesellschaft.

Am Samstag, dem 26.10. um 17 Uhr findet eine Gesprächsrunde mit Sarah M Harrison, Kerstin Honeit und de Franzosen Tarek Lakhrissi statt, das von Isabel de Sena moderiert wird.

Der französische Künstler und Poet Tarek Lakhrissi ist aktuell als Residenzkünstler in der Kunsthalle La Galerie Noisy-le-Sec bei Paris und hat Anfang des Jahres dort seine erste institutionelle Einzelaustellung eröffnet.

Postscheckamt
Hallesches Ufer 40–60, 10963 Berlin

Mehr Informationen 

Unterstützt durch das Bureau des arts plastiques.

Diese Veranstaltung ist in Verbindung mit:

Projektförderung