© AnneBrouillard © Struwwelpeter_recoiffé
20. März 2020
18:00 Uhr
Eintritt frei

Abgesagt - Finissage Struwwelpeter recoiffé

20. März 2020
18:00 Uhr
Eintritt frei

Abgesagt - Finissage zur Ausstellung: Struwwelpeter recoiffé mit Dominique Petre, Kuratorin der Ausstellung (IFRA)

Abgesagt -

Freitag, 20. März, 18 Uhr,

Deutsch-Französisches Kulturzentrum, Brigittastr.34, 45130 Essen

In beiden Sprachen

Der „Struwwelpeter“ hatte der Psychiater Heinrich Hoffmann 1844 als Weihnachtgeschenk für seinen Sohn konzipiert; das Bilderbuch wurde zum Best-seller und zum Klassiker. In der vom Institut français und Struwwelpeter Museum Frankfurt konzipierte Ausstellung „Struwwelpeter recoiffé“ widmen sich bedeutende Bilderbuchkünstler*innen aus Frankreich, Belgien, der Schweiz und Kanada dem Thema „Struwwelpeter“ oder Crasse-Tignasse, wie Cavanna ihn ins Französische getauft hat. Am 20. März um 18 Uhr führt die Kuratorin Dominique Petre (Institut français Frankfurt) durch die Ausstellung und erklärt, warum der böse Bub aus Frankfurt bis heute eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration geblieben ist, wie die Ausstellung entstanden ist und vor allem warum alle 14 ausgestellte Künstler*innen wie Hoffmann fantastisch mit Bild und Text erzählen können.

 

Eintritt frei!

Reservierung empfohlen unter: Tel. 0201 88 42 325 oder dfkz@stadtbibliothek.essen.de

In Zusammenarbeit mit dem Struwwelpeter-Museum Frankfurt und dem Institut franco-allemand IFRA / Institut français Frankfurt

Gefördert durch den Förderkreis des Deutsch-Französischen Kulturzentrums

Das könnte Sie auch interessieren

Samstag 23 Nov 2019 (Ganztägig) bis Montag 31 Aug 2020 (Ganztägig)
Sonntag 02 Feb 2020 - 11:00 bis Sonntag 03 Mai 2020 - 18:00
Freitag 14 Feb 2020 - 19:00 bis Sonntag 26 Apr 2020 - 19:00