"Scham" / Inès Bayard © Zsolnay Verlag - Hanser Literaturverlage / Deborah Morier
25. März 2020
18:30 Uhr
Ab 6.00 €

Abgesagt / LiteraTurm 2020 - Lesung mit Inès Bayard

OpernTurm – Russell Reynolds, Bockenheimer Landstrasse 2 – 4, 19. Stock, Frankfurt
25. März 2020
18:30 Uhr
Ab 6.00 €

Mit ihrem ersten Roman "Scham" (Le Malheur du bas) rieß Inès Bayard die Leser*innen "aus der Komfortzone" meinte die französische Zeitschrift L’Express. Das Buch, das auch auf der Longlist für den Prix Goncourt 2018 stand, wird von seiner Autorin beim Festival LiteraTurm präsentiert.

Marie arbeitet als Anlageberaterin in einer Bank in Paris und ihr Leben scheint perfekt. Sie ist jung und erfolgreich, ihr Mann ist ein angesehener Anwalt, jetzt wollen die beiden ein Kind. Da passiert das Unfassbare. Auf dem Weg nach Hause wird Marie von ihrem Chef in seinem Auto brutal vergewaltigt. Und er setzt sie so unter Druck, dass sie niemandem, nicht einmal ihrem Mann, davon erzählt. Maries Leben wird immer mehr zur Hölle.

"Scham" ist die ist unfassbare Geschichte einer Vergewaltigung und stellt die Frage, wie eine Frau damit umgeht. Es ist auch ein beeindruckender Debütroman, dem man sich nicht so leicht entziehen kann.

Teilnehmerinnen:

Inès Bayard wurde in Toulouse geboren und lebt heute in Berlin. Scham ist ihr erster Roman und stand auf der Longlist für den Prix Goncourt 2018. Die deutsche Übersetzung erscheint im Februar 2020 bei Zsolnay.

Eva-Maria Magel ist Kulturredakteurin im Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Barbara Stollhans ist Schauspielerin und Sprecherin.

Mehr Informationen: https://www.literaturm.de/termin/scham/#

Mit der Unterstützung vom Institut français Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag 20 Feb 2020 (Ganztägig) bis Sonntag 21 Jun 2020 (Ganztägig)
Sonntag 01 Mär 2020 - 00:15 bis Sonntag 19 Apr 2020 - 23:45
Montag 16 Mär 2020 - 12:15 bis Sonntag 19 Apr 2020 - 23:15