Ulrike Ottinger vor ihrem Bild "Allen Ginsberg" © privat
28. März
1. April 2020

Beginn: 20:30 Uhr  |  End: 18:00 Uhr

" Paris Calligrammes " - französisches Kino im KoKi der Pumpe

28. März
1. April 2020

Beginn: 20:30 Uhr  |  End: 18:00 Uhr

" Paris Calligrammes", der neue Film von Ulrike Ottinger, ist Ende März/ Anfang April im Kommunalen Kino der Pumpe zu sehen. Der Dokumentarfilm feierte seine Weltpremiere bei den 70. Internationalen Filmfestspielen Berlin in der Sektion "Berlinale Special". Im Rahmen des Festivals wurde die Regisseurin außerdem mit der Berlinale Kamera geehrt.

Ulrike Ottinger, die in den 1960er-Jahren als junge Malerin in Paris lebte, verwebt in PARIS CALLIGRAMMES ihre Erinnerungen an die Pariser Bohème und die gravierenden sozialen, politischen und kulturellen Umbrüche der Zeit zu einem filmischen „Figurengedicht“ (Kalligramm), aus dem die Lebensfülle dieser Periode und zugleich die Brüchigkeit aller kulturellen und politischen Errungenschaften spricht.
Der Film ist ein persönlicher Rückblick, und die Stadt Paris mit ihren Straßen, Stadtvierteln, Buchläden, Kinos, aber auch ihren Künstlerinnen, Schriftstellern und Intellektuellen ist seine Hauptprotagonistin – ein Sehnsuchtsort, ein künstlerisches Biotop, aber auch ein Ort, an dem uns die Dämonen des 20. Jahrhunderts begegnen.

Deutschland, Frankreich 2019, 129 Minuten

Spielzeiten:

Sa., 28.03. um 20:30 Uhr

Mo., 30.03. um 18:00 Uhr

Di., 31.03. um 18:00 Uhr

Mi., 01.04. um 18:00 Uhr 

Kommunales Kino in der Pumpe, Haßstraße 22, 24103 Kiel

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag 26 Mär 2020 - 09:00 bis Freitag 03 Apr 2020 - 17:00
Donnerstag 02 Apr 2020 - 02:15
Sonntag 05 Apr 2020 - 10:00 bis Sonntag 17 Mai 2020 - 18:15