Transfert Théâtral / Theater Transfert

Ziel dieses Programms, das gemeinsam vom Goethe-Institut Paris und dem BTD geleitet wird und seit 1999 existiert, ist die Förderung der Übersetzung von Theaterstücken in beide Sprachen, um so den Zugang zu den Werken zu erleichtern.

Anfangs wurden über das Programm jährlich mehrere Stipendien für Übersetzungen vergeben. Seit 2015 fördert Theater-Transfer die Ausbildung von Nachwuchsübersetzern.

Der erste Übersetzer-Workshop fand 2016 während des Festivals von Avignon und 2017 sowie 2018 in Saarbrücken im Rahmen des Festivals Primeurs statt. Das Prinzip dieser Workshops ist eine 1-wöchige Zusammenarbeit zwischen 8 bis 10 deutsch- und französischsprachigen NachwuchsübersetzerInnen mit zwei professionellen Theaterübersetzern. Im Anschluss an den Workshop finanziert Transfert Théâtral / Theater-Transfer das Mentoring für zwei Übersetzungsprojekte von Workshop-Teilnehmern.

Im November 2019 wird das Projekt mit Unterstützung von Pro Helvetia im Théâtre de Poche in Genf aufgeführt.