Lisa Eckhart Bild: APA/Georg Hochmut

Frühschoppen-Lesung: Lesung und Gespräch mit Lisa Eckhart

03. Dezember 2022
11:00 - 13:00

Veranstaltungs-Infos

Am Samstag, den 3. Dezember haben Sie in gemütlicher Atmosphäre und mit einem köstlichen bayerischen Buffet Gelegenheit, an einer Begegnung mit der Künstlerin Lisa Eckhart im Rahmen der Veröffentlichung ihres neuen Buches Boum teilzunehmen.

Lisa Eckhart, die einige Zeit in Paris gelebt hat, erzählt auf humorvolle und sarkastische Weise von der Reise und den Erlebnissen einer jungen Österreicherin in Paris. Die Autorin beschreibt Paris auf ihre ganz eigene Art: Weit entfernt von der romantischen Vision der Medien wird Paris als eine Stadt vorgestellt, in der sich überschwängliche und eigenartige Charaktere treffen. Die Autorin lässt sich ebenfalls von den Klassikern der französischen Literatur inspirieren und bietet dem Leser einen einzigartigen Einblick in die französische Hauptstadt.

Der Liebe wegen kommt Aloisia, eine junge Österreicherin, nach Paris, während die französischen Zeitungen unermüdlich über einen Serienmörder berichten. Le Maestro Massacreur bringt scheinbar wahllos Straßenmusiker um. Ein melancholischer Kommissar und der angesehene Terrorexperte Monsieur Boum ermitteln. Doch mit Clopin, dem König der Bettler, in dessen zwielichtigem "Turm der Wunder" Aloisia rasch Anschluss findet, hat niemand gerechnet.

Lisa Eckhart ist eine österreichische Kabarettistin, Poetry-Slammerin  und Romanautorin. Ihr erster Roman Omama wurde 2020 veröffentlicht. Boum, ihre zweite Veröffentlichung, erschien 2022. Sie lebt in Leipzig und spricht Französisch.

Wo: ARTAe Galerie / Gohliser Straße 3, 04105 Leipzig
Nur mit Anmeldung. Per Email oder telefonisch: info@artae.de / 0160 - 4048 559

Eine Veranstaltung der ARTAe Galerie in Zusammenarbeit mit dem IF Leipzig.

03. Dezember 2022
11:00 - 13:00

Eintritt: 20€

ARTAe Galerie
Gohliser Straße 3
04105 Leipzig