gaspard koenig 3

Die philosophische Antwort auf die Herausforderung der Künstlichen Intelligenz

15. Oktober 2021 - 19. Oktober 2021

Veranstaltungs-Infos

Mit Gaspard Koenig, Axel Klopprogge und Christoph Lütge

Um herauszufinden, wie es um die Zukunft im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz steht, hat sich Gaspard Koenig auf eine Weltreise begeben. In mehr als 120 Gesprächen mit Wissenschaftlern, Politikern, Unternehmern, Investoren, Aktivisten und einem Zauberer lotet er die künstliche und die menschliche Intelligenz aus. Er erforscht, was den freien Willen und die Werte der Aufklärung bedroht, und skizziert eine Politik, die dem Ende des Individuums begegnen kann.

Gaspard Koenig, geb. 1982, ist französischer Philosoph und Essayist. Er gründete 2013 die Denkfabrik Génération Libre. Zuletzt arbeitete er an verschiedenen weltumspannenden Reportagen zusammen mit Le Point. Auf den Spuren Montaignes war er 2500 km zu Pferd unterwegs.

Dr. Axel Klopprogge ist Geisteswissenschaftler. Sein Spezialgebiet in Studium und Promotion an der Technischen Hochschule Aachen war die Geschichte von Wissenschaft, Technik und Innovation. Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht er Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch. In seiner beruflichen Laufbahn hat Axel Klopprogge in Unternehmen der Automobil-, Maschinenbau- und der Luft- und Raumfahrtindustrie gearbeitet. Er hat das ganze Spektrum der Personalarbeit mitgestaltet und schließlich die Gesamtverantwortung für die Personalarbeit eines Weltkonzerns innegehabt. Axel Klopprogge ist Gründer der Unternehmensberatung Strategy for People und Verfasser zahlreicher Vorträge und Veröffentlichungen.

Prof. Dr. Christoph Lütge hat den Lehrstuhl für Wirtschaftsethik an der TU München inne und ist seit 2019 Direktor des TUM Institute for Ethics in Artificial Intelligence. Er studierte Philosophie und Wirtschaftsinformatik und war Träger des renommierten Heisenberg-Stipendiums. Er ist Mitglied der Europaparlament-Initiative AI4People sowie der Ethik-Kommission für automatisiertes und vernetztes Fahren beim BMVI. Als Gastwissenschaftler war er u.a. in Taipeh, Kyoto sowie an der Harvard University tätig. 2020 wurde er zum Distinguished Visiting Professor der Universität Tokio berufen.

15. Oktober 2021 - 19. Oktober 2021

Eintritt: 6 €

Cafe Luitpold
Brienner Straße 11
80333 München