Der Mann, der seine Haut verkaufte

KINO: Der Mann, der seine Haut verkaufte

24. Februar 2022 - 12. März 2022

Veranstaltungs-Infos

Voraussichtlich ab 24. Februar 2022 in Erstaufführung im Theatiner Filmtheater.

Sam, ein junger Syrer, muss sein Land verlassen, um dem Krieg zu entkommen. Um nach Europa reisen und dort mit seiner Liebe Abeer leben zu können, geht er einen faustischen Pakt mit Jeffrey Godefroi ein: Auf seinen Rücken will der provokative Künstler ein riesiges Visum tätowieren. Sams Körper wird zu einem prestigeträchtigen Kunstwerk, doch er erkennt, dass seine Entscheidung alles andere als Freiheit mit sich bringt. Regisseurin Kaouther Ben Hania kam die Idee für den Film, als sie im Louvre das Werk des belgischen Künstlers Wim Delvoye entdeckte, der über Jahre den Rücken des Schweizers Tim Steiner tätowierte und ihn so in eine menschliche Leinwand verwandelte.

Ben Hania, eine der wichtigsten Stimmen des arabischen Kinos, verwebt gekonnt politische Satire mit einer berührenden Fabel über Liebe, Freiheit und Identität. Yahya Mahayni gewann den Preis als Bester Darsteller in Venedig 2020. „Ein meisterhaft erzähltes, mutiges Drama.“ – Daily Times

Tunesien/Frankreich/Belgien/Deutschland/Schweden 2020 | arab./engl./frz. O.m.U. | 104 Min.
Regie & Buch: Kaouther Ben Hania
Kamera: Nestor Salazar
Musik: Amine Bouhafa

DarstellerInnen: Yahya Mahayni, Dea Liane, Koen de Bouw, Monica Bellucci

Trailer

24. Februar 2022 - 12. März 2022

Theatiner Filmtheater
Kaulbachstr., 13
80539 München
Deutschland