Institut français Deutschland

Theater und tanz

Juni 2017

Wird diese Nachricht nicht richtig angezeigt, klicken Sie bitte hier.

+++++++++++++++

Wir versuchen uns an ein neues Format für unsere Newsletter... Was denkt ihr davon?

Ansonsten bleibt alles beim alten, wir haben für euch  wieder eine vielfältige Auswahl an Theaterstücke, Festivals, und Performances für den warmen Juni getroffen.

 //

Nous testons une nouvelle mise en page pour notre newsletter: tout semble plus clair maintenant!

Sinon, rien ne change: en juin, entre les nombreux festivals, performances et pièces de théâtre, vous n´avez que l´embarras du choix!

+++++++++++++++

DAS BTD UNTERSTÜTZT

FESTIVAL  01.06 bis 10.06

Saarbrücken und Département Moselle
FESTIVAL PERSPECTIVES

© Francesca Torracchi

Das Festival PERSPECTIVES ist ein deutsch- und französischsprachiges Festival der Bühnenkunst, das jedes Jahr um Pfingsten (Mai/Juni) in Saarbrücken und im Departement de la Moselle stattfindet.

Dieses Jahr unterstützt das Bureau du Théâtre et de la Danse 7 Stücke und somit auch mehr als 16 Vorstellungen!

- Am 6. und 7. Juni: Nobody von  Cyril Teste und Collectif MxM

- Am 4. Juni: Slow futur von Cirque Bang Bang & Zombie Zombie

- Am 2., 3. und 4. Juni: Rares Birds von der Kompanie Un Loup pour l´homme

- Am 9. und 10. Juni: The Elephant in the Room von Cirque le Roux

- Am 5. Juni, gleich zweimal: NOOS von Justine Berthillot & Frédéri Vernier

- Am 8. Juni zweimal und am 9. Juni sogar dreimal: Nuit von Collectif Petit Travers

- Am 10. Juni: Je ne suis pas un héros, quoique! von der Kompanie KompleX KapharnaüM

KINDER  10.06 und 11.06 um 11:00

Lindenfels Westflügel Hähnelstraße 27 04177 Leipzig
PFFT FFT FFT: SPIEL MIT OBJEKTEN, FIGUREN UND CLOWNERIE

© Théâtre Manarf

Zwei Unzertrennliche betreten die Bühne: Der Kleine spielt den großen Chef, der Große spielt den kleinen Chef. Einer bezeichnet sich als Violinist, der andere als Pfeifer. Zwei Künstler mit schief gebundener Fliege, die Theater spielend von Stadt zu Dorf und von Dorf zu Stadt ziehen.

Ein Spiel mit Objekten, Figuren und Clownerie mit wenigen Worten verschiedener Sprachen. Familienvorstellung (ab 6).

Schulvorstellung am 12.06 um 11:00.


mehr Infos / plus d'infos

BÜHNE  11.06 bis zum 14.06, jeweils um 17:00, um 18:30 und um 20:00

Treffpunkt Kassenfoyer Schauspielhaus Prinzenstraße 9 30159 Hannover
WALK, HANDS, EYES
Festival Theaterformen- Hannover

© Laetitia Striffling

Seit 1990 präsentiert das Festival Theaterformen die Vielfalt zeitgenössischer Theaterproduktionen.

Wir unterstützen die Veranstaltung "Walk, Hands, Eyes (Hannover)", die vom 11.06 bis zum 14.06 im Rahmen des Festival Theaterformen stattfindet.


mehr Infos / plus d'infos

FESTIVAL  14.06 bis zum 18.06

Schauspielhaus und andere Orte, Chemnitz
TANZ/ MODERNE/ TANZ

© JM Coubart

Bereits zum dritten Mal richten sich die Augen der internationalen Tanzszene auf Chemnitz, wenn es im Juni 2017 wieder eine Woche lang heißt: TANZ ǀ MODERNE ǀ TANZ!

Wir unterstützen dieses Jahr drei Vorstellungen:

- Am 14. Juni um 20:00 findet Huming Bird/ Colibri von Abdoulaye Trésor Konaté / Kompanie ATeKa statt, deutsche Erstaufführung.

- Am 16. Juni um 21:15 findet Le Nom du Lieu von der Kompanie Ex Nihilo statt,  deutsche Erstaufführung.

- Am 18. Juni um 20:00 findet Assassins von der Kompanie Samuel Mathieu statt, deutsche Erstaufführung.

 

 

BÜHNE  16.06, 17.06 und 18.06 am Abend

Wallanlagen, Bremen
HÊTRE

© Granges Forestier

Dieses Stück zwischen Tanz und Zirkus verdankt seine Stärke der Einfachheit und der Authentizität der Gesten. Eine harmonische und hypnotische Verbindung von dem Körper einer jungen Frau und außergewöhnlichen Geräten präsentieren eine vollkommene Metamorphose.

Im Rahmen vom Festival La Strada.


mehr Infos / plus d'infos

BÜHNE  21.06 um 19:00

Studio, Badisches Staatstheater
ENTLASTUNG

© David-Minor Ilunga

Szenische Lesung.

Auf dem Polizeirevier verwickelt ein junger Afrikaner als Terrorverdächtiger geschickt die Beamten in immer neue Gespräche über seine Perspektive auf unsere scheinbar krisengeschüttelten Verhältnisse.

Mit den Alltagserfahrungen eines Bürgerkriegslandes und trotzdem ungewöhnlicher Leichtigkeit wirft der junge kongolesische Autor  einen neuen Blick auf unseren Umgang mit Terror und Racial Profiling.

Deutsche Übersetzung von Jakob Schumann, unterstüzt vom Bureau du Théâtre et de la Danse.


mehr Infos
NEUIGKEITEN FONDS TRANSFABRIK 2016-2017

BÜHNE  01. und 02.06 um 19:00

Uferstudios, Tanzfabrik Berlin
UNDERNEATH

© Roger Rossell

Deutsche Erstaufführung- Fonds Transfabrik 2017.

In soziopolitisch und wirtschaftlich instabilen Zeiten haben wir zunehmend das Gefühl, als würde uns der Boden unter den Füßen weggezogen.

In Underneath untersucht die Choreographin Aline Landreau dieses Gefühl, in dem sie die unterschiedlichen Bedeutungen von Fundament und (Unter-)Grund hinterfragt.
 Underneath ist eine Arbeit, in der zwei Tänzer ihren Zustand zwischen Vertikale, Horizontale und (Un-)Gleichgewicht verhandeln.


mehr Infos

BÜHNE  13.06. um 19:00

Theater an der Parkaue, Bühne 3, Parkaue 29, 10367 Berlin
DAS ENDE VON EDDY

© Theater an der Parkaue

Deutsche Premiere und Uraufführung - Fonds Transfabrik 2016.

Eddy Bellegueule wächst in ärmlichen Verhältnissen in einem Dorf im Norden Frankreichs auf. Mutter und Vater haben früh die Schule abgebrochen und arbeiten wie alle Bewohner in der Messingfabrik oder als Altenpflegerin.

Zwischen endloser Fernsehbeschallung und permanentem Alkoholkonsum wechselt die Familie nur die nötigsten Worte. Eddys weiblicher Gang und seine Stimme machen ihn früh zum Außenseiter und Opfer brutaler Gewalt. Unter großer körperlicher und seelischer Anstrengung arbeitet er gegen sich selbst, um zu sein wie alle. Letztendlich wagt Eddy den Ausbruch.

Weitere Vorstellungen am 15-16-17.06, am 29. und 30.06. und am 03. und 04.07.


mehr Infos / plus d'infos

FESTIVAL  15.06 bis zum 09.06

Unterschiedliche Spielorte, Marseille
FESTIVAL DE MARSEILLE- DANSE ET ARTS MULTIPLES.

© Laura Fouquere

Das Festival de Marseille zeigt jedes Jahr eine spannende Auswahl an Tanz, Performance und Muzik. Es sind auch Stipendiaten vom Fonds Transfabrik 2016 & 2017 dort vertreten.

Fonds Transfabrik 2016

Nacéra Belaza

 - am 23., 24, und 25.06 um 20:30, "7even"

Fonds Transfabrik 2017

Dorothée Munyaneza

- Am 19.06 um 22:30, Lecture d´ "Anguille sous Roche"

- Am 20.06 um 20:30, "Samedi Détente"

 

Eric Ming Cuong Castaing

 - am 23., 24, und 25.06 um 20:30, "7even"


mehr Infos

BÜHNE  28. und 30.08 um 20:00

HAU2, Berlin
FASSBINDER, FAUST AND THE ANIMISTS

© Martin Langer
Premiere- Fonds Transfabrik 2017.
 
“Warnung vor einer heiligen Nutte” (1970) soll Rainer Werner Fassbinders liebster seiner Filme gewesen sein: Vordergründig erscheint er als ein Drama um persönliche Eitelkeiten und Macht, tatsächlich ist er ein hintergründiger Film über den Einfluss ökonomischer Zwänge auf das künstlerische Resultat.
Mit seinem 17-köpfigen internationalen Cast seziert Michael Laub den Film und kontrastiert ihn in scharfen Schnitten, Wiederholungen und Verdoppelungen mit Goethes “Faust” und Elementen des Animismus. Vermeintlich Disparates umkreist dabei in großen Gruppenszenen und porträthaft aufblitzenden Soli zentrale Fragen des Films und des Goetheschen Klassikers.
 

mehr Infos
WIR EMPFEHLEN

FESTIVAL  02.06 und 04.06

Unterschiedliche Spielorte, Holzminden
INTERNATIONALES STRASSENTHEATER FESTIVAL

© Cirque du Platzak

Das „Internationale Straßentheater Festival“ in Holzminden wurde 1991 zum ersten Mal veranstaltet und findet seither im zweijährigen Rhythmus statt.

Es werden drei französische Kompanien gespielt.

Am 03. Juni

- Von 21:45 bis 22:55, Le Cirque du Platzak, im Zirkustheater

- Von 22:00 bis 23:10, die Kompanie L'Homme Débout mit „Venus“, Spielort 12,  Parade

Am 04. Juni

- Von 16:00 bis 16:45 und von 18:30 bis 19:15, die Kompanie Décor Sonore mit „Urbaphonix“ , Spielort 5, Walkact

- Von 22:00 bis 23:10, die Kompanie  L'Homme Débout mit „Venus“ Spielort 12, Parade

 


mehr Infos

BÜHNE  07., 09., und 10.06 um 21:00

Kakaospeicher Baakenhöft, Hamburg
DÉSIRS D´HORIZONS

© Laurent Philippe

Deutschlandpremiere.

In "Du désir d´horizons" verarbeitet er seine Eindrücke aus den Camps geflüchteter Menschen in Burundi und im Norden Burkina Fasos, wo er im Rahmen des Projekts „Refugees on the Move“ zahlreiche Workshops gab.

Sanous Stück ist jedoch keine Dokumentation und auch keine Arbeit über die Misere in den Camps. Vielmehr übersetzt er die Körper und Bewegungen, die er bei tänzerischen Begegnungen mit den dort lebenden Menschen gesammelt hat in eine Choreografie und interessiert sich dabei für das Ankommen, das Neuerfinden und das Warten, das Verlassen.

Im Rahmen vom Festival "Theater der Welt" vom 25.05 bis zum 11.06.


mehr Infos

FESTIVAL  13.06 bis zum 18.06

Unterschiedliche Spielorte, Berlin
PERFORMING ARTS FESTIVAL

© Volker Hormann

Eintauchen, Anderssehen, Neuerleben - Die Freie Szene Berlins lädt ein zu mehr als 120 Inszenierungen!
An über 60 Spielstätten und Aufführungsorten, quer durch alle Genres and across the city: Von Theater über Performance, Puppen- und Musiktheater, Tanz bis zu Installation und Site-Specific.

Starke Stücke, geführte Touren, Wanderwege, Vorträge und Diskussionen, Early-Bird- und Late-Night-Specials im Festivalzentrum.... Es gibt auf jedenfall was für jeden Geschmack!

Am 14. Juni

- um 20:00 findet die Performance "Un peu de romantisme" von der französin Lilly Rouvière statt.

Am 17. Juni

- um 20:00 findet die Performance "Dizzy Moon" von der französin Maryse Guédon statt.


mehr Infos

FESTIVAL  Vom 14.06 bis zum 24.06

Unterschiedliche Spielorte, Köln
FESTIVAL AFRICOLOGNE

© Kalakuta Republik

Vom 14. bis zum 24. Juni 2017 findet die vierte Ausgabe des africologneFESTIVAL der afrikanischen Künste in Köln statt.

Es werden 12 Produktionen präsentiert: Koproduktionen und Gastproduktionen aus den Bereichen Theater, Tanz und Performance. Unsere Koproduktionspartner agieren in Ouagadougou, Kinshasa, Brüssel, Marseille, Limoges und Mainz.

Am 14. Juni

- um 19:00 findet "Kalakuta Republik" statt von Serge Aimé Coulibaly.

Am 24. Juni

 - um 10:00 findet "Entlastung" statt von David-Minor Ilunga (deutsche Übersetzung von Jakob Schumann, unterstüzt vom Bureau du Théâtre et de la Danse)


mehr Infos

FESTIVAL  23.06 bis zum 07.07

MONTPELLIER DANSE 2017

© Emanuel Gat

Das Festival Montpellier Danse 2017 hat wieder mal eine sehr schöne Programmation, mit viele renommierten Choreographen.

Wir empfehlen besonders:

- Emanuel Gat, Duos am 25., 26., 28. und 29.06 um 17:00 und am 27.06 um 16:00.

- Mathilde Monnier, El Baile am 25. und 26.06 um 20:00.

- Fabrice Ramalingom, Nós, tupi or not tupi? am 28. und 29.06 um 20:00.

BÜHNE  18.06 um 18:30

Galerie im Palais, Unter den Linden/Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin
„PULS – PULSE – PULSA!“: DER BLICK

© Jaya Spayer

Finissage mit Performance am 18. Juni, ab 18.30 Uhr

Gruppenausstellung mit Juana Anzellini, Matthias Moseke und Mathias Pelda, Performance mit Laura Kreitmann und Daniel Paiva de Mirand.


mehr Infos
FRANKFORT AU FRANZÖSISCH- FRANKREICH EHRENGAST DER FRANKFURTER BUCHMESSE 2017

© © Mawil

Das Comic-Projekt Ping Pong hat begonnen!

Comic-Künstler und Autoren aus Deutschland, Frankreich, Belgien und der Schweiz erzählen und zeichnen die französische Kultursaison und würdigen französischsprachige literarische Werke. Der erste Beitrag von Mawil ist schon auf der Webseite Frankfurt auf Französisch  veröffentlicht worden. Demnächst folgen weitere Beiträge von Catherine Meurisse, Pénélope Bagieu, Boulet, Guy Delisle und vielen anderen… Bis bald auf www.francfort2017.com/pingpong !

KONTAKT

Wir informieren Sie gerne!

INSTITUT FRANÇAIS DEUTSCHLAND
Bureau du Théâtre et de la Danse
Wilhelmstraße 69
D-10117 Berlin
T +49 (0)30 590 03 9247/-48
btd@institutfrancais.de
Facebook

PARTNER

chic-schnack