Preisleihung der Universität Bonn - Staatspreis der Französischen Republik 2020

Mit der Auszeichnung werden Arbeiten honoriert, die von einer besonderen Kenntnis Frankreichs und einem speziellen Interesse für dieses Land, seine Gesell­schaft, Sprache, Literatur, Kultur, sein intellektuelles und politisches Leben, seine Geschichte oder Institutionen zeugt.

2020 erhielt Benedikt Schulte für seine Masterarbeit den Preis der Französischen Republik. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Charakterisierung der Figuren aus Gustave Flauberts Roman Madame de Bovary. Seine Masterarbeit hinterfragt die psychologische Aspekte des Romans und die Verbindungen, die zwischen den Figuren und der heutigen Gesellschaft unterstreichen werden können.