Europeana

Europeana - Une brève histoire du XXè siècle

26. Januar 2022 - 27. Januar 2022

Veranstaltungs-Infos

EUROPEANA. EINE KURZE GESCHICHTE
EUROPAS IM 20. JAHRHUNDERT
Theaterabend nach dem gleichnamigen Buch von Patrik Ouředník

Der tschechische Autor Patrik Ouředník unternimmt in »Europeana« den kühnen Versuch einer Chronik der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts in Kurzform. Wie ein Chronist im alten Sinne stellt er Ereignisse, schockierende wie skurrile Fakten sowie die intellektuellen Theorien der Epoche provokant nebeneinander und macht so den Wahnwitz dieses von Kriegen und Katastrophen geprägten Jahrhunderts spürbar. »Europeana« ist nicht nur eine rasante Reise durch die Wirren des letzten Jahrhunderts zwischen Schrecken und grotesker Komik, sondern stellt damit auch die Frage nach dem Europa von Heute und Morgen. Die französische Theatergruppe Compagnie Rêvages aus Lille hat den Text unter der Leitung von Sarah Lecarpentier auf die Bühne gebracht und kommt damit nach einer Tour durch verschiedene europäische Städte für ein einziges Gastspiel in Deutschland nach Magdeburg.

Bühnenfassung, Regie Sarah Lecarpentier
Künstlerische Mitarbeit, Fotografie Stéphane Nawrat
Musik Simon Barzilay
Bühne Jeanne Boulanger
Kostüme Mélanie Loisy
Dramaturgie Kevin Keiss, Sarah Israël

Mit Lucie Boissonneau und Arnault Lecarpentier

Mi. 26. 1. 2022     19.30 Uhr     Schauspielhaus Bühne 
Do. 27. 1. 2022     11.00 Uhr     Schauspielhaus Bühne

Der film wird am 26.1. um 18 Uhr im Foyer gezeigt (er dauert ca. 40 min). 

Wichtig: aufgrund der Pandemie darf das Theater nun nur mehr 50 Zuschauer in den großen Saal lassen.

Text: Schauspielhaus des Theater Magdeburg
Foto: Compagnie Rêvages 

Mehr Info

26. Januar 2022 - 27. Januar 2022

Schauspielhaus des Theater Magdeburg
Otto-von-Guericke-Straße 64
39104 Magdeburg