Fantaisies Nocturnes am Berliner Platz

Fantaisies Nocturnes am Berliner Platz (online)

07. März 2021 - 07. Juli 2021

Veranstaltungs-Infos

Das Institut français Stuttgart macht sein Festival!

Musiker*innen des Staatsorchesters und der Musikhochschule Stuttgart haben sich auf Initiative der Pianistin Virginie Déjos zusammengefunden und bieten ein Kammermusikprogramm zum Online-Hören an.

Seit dem 7. März wird jeden Sonntagabend um 18 Uhr eine neue Aufnahme eines Werkes eines französischen Komponisten eingestellt. Nach einer kurzen Pause im Mai werden im Juni drei neue Stücke eingespielt. In der Zwischenzeit stehen die bereits aufgenommenen Mini-Konzerte zum Nachhören online zur Verfügung.

Das Programm lässt einen besonderen Platz für selten gespielte Meisterwerke und zeitgenössische Musik: Stücke für Flöte und Klavier von Widor, Reyaldo Hahn und Jolivet; modale Musik von Maurice Emmanuel mit einer Sonate für Trompete und Klavier; Henri Dutilleux' Sonate für Oboe und Klavier; den musikalischen Unfug von Régis Campo; Gabriel Piernés’ Quintett für Streichquartett und Klavier; das Toccata-Nocturne für Flöte und Cello von Guillaume Connesson sowie zwei Interviews mit den Komponisten Régis Campo und Guillaume Connesson.

Wir Freuen uns darauf, Sie im Winter zu einem Abschlusskonzert einladen zu können, diesmal live und mit einigen großen musikalischen Überraschungen!

Musiker:
Nathanaël Carré, Flöte
Katrin Stüble, Oboe
Sebastian Berner, Trompete
Gustavo Surgik , Violine
Lilian Heere, Violine
Hedwig Gruber, Bratsche
Guillaume Artus, Cello
Gina Poli, Klavier
Virginie Déjos, Klavier

Zu den Konzerten:

Einführung Virginie Déjos

[Fantaisie nocturne #1] Maurice Emmanuel (1862 - 1938) - Sonate für Cornet und Klavier

[Fantaisie nocturne #2] Charles Marie Widor (1844 - 1937) - Suite für Flöte und Klavier

[Fantaisie nocturne #3] Reynaldo Hahn (1874 - 1947) - Zwei Stücke für Flöte und Klavier 1)Danse pour une Déesse, 2)L'Enchanteur

[Fantaisie nocturne #4] Régis Campo (1968) „Ping Pong in the Sky“

[Fantaisie nocturne #5] André Jolivet (1905 - 1974) Fantaisie - caprice (leider nicht mehr online verfügbar)

[Fantaisie nocturne #6] Henri Dutilleux (1916 - 2013) Sonate pour hautbois et piano (leider nicht mehr online verfügbar)

[Fantaisie nocturne #7] Guillaume Connesson (1970) - „Toccata – Nocturne“

[Fantaisie nocturne #8] Maurice Ravel (1875 - 1937) - „Pièce en forme de Habanera“

[Fantaisie nocturne #9] Gabriel Pierné (1863 - 1937) - Pièce opus 5 pour hautbois et piano

[Fantaisie nocturne #10] Régis Campo (geb. 1968) - Steamy Punk

[Fantaisie nocturne #11] Albéric Magnard (1865 - 1914) - Sonate für Cello und Klavier Op. 20

[Fantaisie nocturne #12] Gabriel Pierné (1863 - 1937) - Quintett für Streicher und Klavier Op. 41

[Fantaisie nocturne #13] Charles Koechlin (1867 - 1950) - Sonate für Bratsche und Klavier Op. 53

Portrait : Guillaume Connesson (1970)

Portrait : Régis Campo (1968)

 

Ein Projekt des IF Stuttgart im Rahmen der Französischen Wochen 2020/2021. Mit freundlicher Unterstützung der Freunde des Institut français Stuttgart.

07. März 2021 - 07. Juli 2021

Eintritt: frei (online)

Institut francais Stuttgart