Barockfest Weimar

150 Jahre Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

25. Juni 2022
17:00 - 23:00

Veranstaltungs-Infos

Die Idee zur Gründung einer Musikhochschule in Weimar hatte kein Geringerer als Franz Liszt, der in Weimar ein Ausbildungszentrum für Orchestermusiker errichten wollte. 1872 wurde die erste Orchesterschule Deutschlands gegründet.

Am 25. Juni bildet ein Barockfest den Höhepunkt und Abschluss der Festwoche zum 150. Jahrestag der Hochschule.

Das BAROCKFEST des Instituts für Alte Musik lässt sich in Vielfalt, Farbigkeit und Sinnlichkeit deutlich inspirieren von Festen an Königshäusern des Barock. Hier war der französische Königshof europaweit „führend“: Die Feste, Bälle und Theateraufführungen von Louis XIV waren legendär.
Der Abend präsentiert Musik aus verschiedenen europäischen Ländern, aber den krönenden Abschluss der Abendveranstaltung bildet die berühmte „Passacaille d'Armide“ von Jean-Baptiste Lully, die Orchester, Chor, Sologesang und barocken Tanz vereint.

17:00 – 20:00 Uhr: "Mosaiksteine" – interdisziplinäre Kurzaufführungen in allen Räumen des Schießhauses und im Freien
20:30 – 22:00 Uhr: zentrale Aufführung im großen Saal
ab 22:00 Uhr: Jubiläumsball

Informationen unter: Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar - Veranstaltungen (hfm-weimar.de)

25. Juni 2022
17:00 - 23:00

Eintritt: 19€
Ermäßigter Preis: 15€

Schießhaus Weimar
Johann-Heinrich-Gentz-Platz 1
99425 Weimar