Gespräch mit Hubert Védrine. 75 Jahre nach dem Krieg, Quo vadis, Europa?

01 Juli 2020
19:00 - 21:00

Veranstaltungs-Infos

Ettersburger Gespräch mit Hubert Védrine, 75 Jahre nach dem Krieg. Quo vadis Europa ? 

Schloss Ettersburg, Am Schloss 1, 99439 Ettersburg 

Hubert Védrine, geb. 1947, war langjähriger Mitarbeiter und diplomatischer Berater von François Mitterrand an der Präsidenz der französischen Republik in den Jahren 1981-1995, dann von 1997 bis 2002 Außenminister von Präsident Chirac, insbesondere während der Kosovo-Krise.

„Was Hubert Védrine charakterisiert, ist eine große Feinheit in der Analyse, verbunden mit einer perfekten Beherrschung des diplomatischen Vorgehens, Loyalität und Aufgeschlossenheit, weit entfernt von jeglichem dogmatischen Geist. In seiner Auffassung der französischen Außenpolitik gelingt es ihm, gaullistischen Anspruch und Mitterrands Pragmatismus, nationale Souveränität und ein aufgeklärtes Bewusstsein für Anpassungen an die Geschichte zu verbinden.“ (Jacques Chirac)

Seit 2003 ist er der Vorsitzende der Fondation François-Mitterrand in Paris und der geostrategischen Gesellschaft Hubert Védrine Conseil. Er ist auch seit 2008 Dozent für Internationale Beziehungen am Institut d’études politiques de Paris (« Sciences-Po »). Seit April 2020 ist er zum Berater von Präsident Macron ernannt worden.

Er ist heute ein bekannter Intellektueller und Diplomatie-Experte Frankreichs, Autor von zahlreichen Büchern über „die amerikanische Hypermacht“ (2000), den „Multilateralismus“ (2004), über Mitterrand (1996 und 2006), über die „globalisierte Welt“ (2008). Seine letzten wichtigen Publikationen sind „Sauver l’Europe“ („Europa retten“, 2016) und „Comptes à rebours“ („Countdown“, 2018). Dort kritisiert er u.a. die Volksfremdheit und die Bevormundung der europäischen Eliten und macht Vorschläge für eine Lösung, für eine „Rettung“ Europas.

Bei den diesjährigen Ettersburger Gesprächen wird Védrine über die heutige Lage in Europa 75 Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkrieges sprechen und über die Wege, die sich vor ihm öffnen.

Angesichts der Corona-Zeiten und der begrenzten anzahl von Plätzen ist eine Anmeldung erforderlich unter

https://schlossettersburg.de/kultur/kalender/e/hubert_v__drine-183.html#form

 

 

 

01 Juli 2020
19:00 - 21:00

Eintritt: 6.00

Institut Français