Habib Dembélé2

Habib Dembelé, "Kanuté ka visa ko"

12 September 2020
18:00 - 19:15

Veranstaltungs-Infos

Spielerisches Solo von Habib Dembélé zur Klima-Migration. E-Werk Weimar, 18 und 20 Uhr.

Durch Armut, Wassermangel und die Ausbreitung der Wüsten schwinden für Kanuté die Lebensgrundlagen in seinem Dorf im Westen Malis. Er zieht in die nahe gelegene Stadt Kayes, um Arbeit zu finden, um Jahre später in Bamako zu landen. Es ist schließlich sein Sohn Kanuté Jr., der sich – angezogen vom reichen Europa – um ein Visum und ein Ticket über das Mittelmeer bemüht. Doch seine Geschichte verläuft ganz anders als geplant … Habib Dembélé wird seine viel gespielte,  ungemein unterhaltsame Performance «Kanuté ka visa ko» (übersetzt »Das Visum für Kanuté«) überarbeiten und in Weimar in aktualisierter Fassung erstaufführen.  Er wurde in Europa sowohl durch seine langjährige Zusammenarbeit mit Regielegende Peter Brook bekannt, als auch durch seine Filme, u. a. »Bamako« des bekannten mauretanischen Regisseurs Abderrahmane Sissako.

12 September 2020
18:00 - 19:15

Kunstfest Weimar, E-Werk
Am Kirschberg 4
99423 Weimar