Diskussion

Aix-Tübingen Bürger:innendialog

10. November 2021
18:00 - 20:00

Veranstaltungs-Infos

Unterschiedliche Ansichten über nachhaltige Mobilität in unseren Städten

Mi., 10. Nov. | 18:00 Uhr | frei | fr./dt. | Zoom mit Simultanübersetzung

Link Zoom-Meeting : Zoom Meeting

Anfang des Jahres haben das Deutsch-französische Kulturinstitut in Tübingen, das Centre Franco-Allemand de Provence und die Stadtverwaltungen in Tübingen und Aix-en-Provence den Bürger:innendialog ins Leben gerufen. Ziel ist es, den Bürgerinnen und Bürgern von Tübingen und Aix-en-Provence einen direkten Austausch zu Themen zu ermöglichen, die sie ganz konkret in ihrer Lebenswirklichkeit vor Ort betreffen und zwar die Menschen in Tübingen und in Aix-en-Provence in gleicher Weise. Dabei soll ein konstruktiver und praktischer Ideenaustausch erreicht werden. Ein Nebeneffekt ist natürlich die Bildung einer Plattform für die deutsch-französische Diskussion, die zu einem besseren gegenseitigen Verständnis der Herausforderungen in den Partnerstädten beitragen soll.

Ganz oben auf der Liste der Fragestellungen, die die Bürgerinnen und Bürger beschäftigt, ist die der nachhaltigen Mobilität. Wie sehen die Mobilitätskonzepte für Tübingen und Aix-en-Provence aus? Die beiden Städte haben in den letzten Jahren bereits viel in die Erneuerung der Mobilität investiert. Wie können diese Bemühungen schlüssig fortgesetzt werden? Welche Ideen haben die Einwohnerinnen und Einwohner selbst, wenn es darum geht, ganz konkret eine Infrastruktur der nachhaltigen Mobilität für die Zukunft zu entwickeln? Welche Konzepte der „alternativen“ Mobilität sind in der jeweiligen Stadt sinnvoll?

Diese Thematik steht im Mittelpunkt des Bürger:innendialogs am 10. November, der in digitaler Form per ZOOM mit zwei Dolmetscherinnen stattfinden wird, so dass es möglich ist, in beiden Sprachen an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir beginnen die Diskussion mit einem moderierten Austausch zwischen den für Mobilität zuständigen Experten in den Stadtverwaltungen mit Daniel Hammer, (Verkehrsplanungsexperte für die Stadt Tübingen), Christophe Chenaud (Leiter von Général Adjoint, DGSTA Infrastructures et Déplacements, der Stadt Aix-en-Provence) und Marie Christine Boeuf (Leiterin der Agenda Programmation Mobilité Durable, der Metropolregion Aix-Marseille Provence). Die Diskussion wird moderiert von Marcel Wagner, Redaktionsleiter und stellvertretender Studioleiter SWR Tübingen. Im Anschluss folgt der direkte Austausch zwischen den Bürgerinnen und Bürgern aus Tübingen und Aix-en-Provence.

Anmeldungen: info@icfa-tuebingen.de oder 07071 5679 16

In Kooperation mit dem SWR

10. November 2021
18:00 - 20:00

Eintritt: frei

ICFA
Zoom