75 ans

Jubiläum- 75 Jahre ICFA

04. November 2021
15:00 - 20:00

Veranstaltungs-Infos

Im Zuge unseres 75 jährigen Jubiläums laden wir Sie zu unserem Tag der offenen Tür am 4. November ein.

Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Tübingen öffnete seine Türen unter dem Namen Centre d’études françaises am 4. November 1946. Zunächst war der Sitz des Instituts die heutige Studentenverbindung Normannia, bevor es dann 1952 in das heutige Haus umzog. In die Doblerstraße 25. Das Ziel des Instituts ist seit all der Zeit stets dasselbe geblieben, die deutsch-französischen Beziehungen pflegen durch das Erlernen der Sprache unserer Nachbarn und der gesamten frankophonene Welt, die französische Sprache. Seit nunmehr 75 Jahren arbeitet das Institut in enger Partnerschaft mit der Stadt, der Region und dem deutsch-französischen Netzwerk. Unter den zahlreichen Partnern ist einer der wichtigsten das Französische Filmfestival, das wir seit dessen Entstehung jedes Jahr aufs Neue und immer mit dem größten Vergnügen unterstützen.

Im Zuge unseres 75 jährigen Jubiläums laden wir Sie zu unserem Tag der offenen Tür am 4. November ein.

 

Tag der offenen Tür, Programm :

15-18 Uhr Erkunden Sie das ICFA und lernen Sie sein Team und unsere Partner kennen.

15 Uhr Führung durch das Institut

16 – 17 Uhr Kurzfilme von Alice Guy, Pionierin des Kinos, im Rahmen des internationalen frankophonen Filmfestivals.

17 Uhr Führung durch das Institut

18 :30 – 20 Uhr Diskussion über 75 Jahre Institut culturel franco-allemand in Tübingen, mit Dr. Stefan Zauner (Historiker), Dr. Johannes Großmann (Seminar für Zeitgeschichte) und Ariane Batou-To Van (Direktorin) des Instituts.

Dr. Johannes Großmann ist als Privatdozent am Seminar für Zeitgeschichte für die Geschichte Westeuropas zuständig. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der transnationalen und vergleichenden Geschichte, der Geschichte des Zweiten Weltkrieges, der Europäischen Integration und des Kalten Krieges sowie der politischen Ideengeschichte, der Erinnerungsgeschichte und der Wissensgeschichte. Derzeit arbeitet er an Forschungsprojekten zur Globalgeschichte des Antikommunismus sowie zur Wissenschaftsgeschichte der Kolonialzeit.

mit Dr. Stefan Zauner historien und Verwaltung der Philosophischen Fakultät de l’université de Tübingen, auteur de Stefan Zauner: Gründung und Anfänge des Französischen Kulturinstituts in Tübingen (1946–1951), in: Franz Knipping/Jacques Le Rider (Hg.): Frankreichs Kulturpolitik in Deutschland, 1945–1950. Ein Tübinger Symposium, Tübingen (Attempto) 1985, S. 265–274

Mit der Unterstützung des Institut français bei der Filmvorführung von Alice Guy

04. November 2021
15:00 - 20:00

Eintritt: frei

ICFA
Doblerstraße 25