dieudonne

Literaturgespräch mit Adeline Dieudonné und Sina de Malafosse

24. Juni 2021
19:00 - 20:30

Veranstaltungs-Infos

Im Rahmen des Literaturpreises PREMIERE stellen die Autorin Adeline Dieudonné und die Übersetzerin Sina de Malafosse das Buch Das wirkliche Leben vor.

Webinar-Link: Webinar-ID 884 8260 8266
https://us02web.zoom.us/j/88482608266?pwd=TVVqQmdaY3RtOWszd2haUWcyODAxQT09 
Kenncode: 366318

Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Tübingen lädt von April bis Juni die für den Literaturpreis PREMIERE nominierten Autor:innen und Übersetzer:innen ein. Dieses dritte Treffen widmet sich dem Werk Das wirkliche Leben, welches bei éditions de l‘Iconoclaste in Frankreich und DTV in Deutschland veröffentlicht wurde.

Die Autorin Adeline Dieudonné und die Übersetzerin Sina de Malafosse beantworten die Fragen von Christiane Vogel.

Der Literaturpreis PREMIERE würdigt Autor:innen, die zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt wurden, sowie deren Übersetzer:innen. Drei Werke wurde dabei ausgewählt und dem Publikum zur Wahl gegeben. Die Preisverleihung für das Autoren-Übersetzer-Paar wird beim Bücherfest Tübingen, Samstag, den 25. September 2021, stattfinden.

Über den Roman:

„Ich war keine Beute mehr. Ich war ich und dieses Ich war durch nichts totzukriegen.“ Die explosive Geschichte eines mutigen Mädchens mit einer unbändigen Lebenskraft, das in einem widrigen Umfeld zu einer starken Frau heranreift und sich aus der weiblichen Opferrolle befreit.

„Welche Bücher haben es im Augenblick überhaupt geschafft, einen so in Bann zu ziehen, dass man tatsächlich mal für ein paar Stunden alles stehen und liegen lässt und einfach nur in einer Lektüre versinkt? Diesem Buch ist das gelungen. […] Es ist ein radikales Plädoyer, sich nicht von der Angst hetzen zu lassen.“ Thea Dorn, ZDF, Das Literarische Quartett

Adeline Dieudonné stellt ihr Werk vor.

Adeline Dieudonné  geboren 1982 in Brüssel, ist von Beruf Schauspielerin. Nach mehreren preisgekrönten Erzählungen und einem erfolgreichen One-Woman-Theaterstück hat Das wirkliche Leben die Herzen der französischsprachigen Leser im Sturm erobert: Das grandiose Romandebüt stand monatelang auf der französischen Bestsellerliste, wurde mit 14 Literaturpreisen ausgezeichnet und wird in 20 Sprachen übersetzt.

Sina de Malafosse hat an der Universität Mainz Komparatistik studiert, ist freie Lektorin und Übersetzerin und lebt in Toulouse. Sie übersetzt u. a. Pauline Delabroy-Allard, Jean Paul Didierlaurent und Victor Jestin.

Der Literaturpreis PREMIERE wid vom Deutsch-Französischen Kulturinstitut Tübingen und dem Institut français Deutschland, in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde des Instituts Tübingen und der Buchhandlung Osiander organisiert. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Centre franco-allemand de Provence und unterstützt vom Deutsch-Französischer Bürgerfonds.

Das Gespräch wird simultan auf Französisch und Deutsch übersetzt.

Facebook-Event

Anmeldung: mediathek@icfa-tuebingen.de
Eintritt frei | Zoom | fr./dt.

24. Juni 2021
19:00 - 20:30

Eintritt: Eintritt frei

Doblerstraße 25
72074 Tübingen