© Wine Calling (Bruno Sauvard) Bild: © Wine Calling (Bruno Sauvard)

IF cinéma à la carte: zwei Filmen zum Thema „Tag der Erde“

10. April 2021 - 10. Mai 2021

Veranstaltungs-Infos

Die Cinema-Abteilung des Institut français bietet jeden Monat ein online-Angebot an Filmen, die kostenlos zu entdecken sind. Bis zum 10. Mai sind zwei Produktionen im Rahmen des Tages der Erde zu sehen. An dem tag (22. April) soll die Wertschätzung für die natürliche Umwelt gestärkt und das Konsumverhalten überdacht werden.

Wine Calling, Dokumentarfilm von Bruno Sauvard, Frankreich, 2018

Obwohl es in Frankreich 3000 Weinproduzenten gibt, arbeiten nur 3% mit biologischen oder natürlichen Methoden. Bruno Sauvard hat sich entschieden, mehrere von ihnen zu folgen. Sie investieren die Terroir der Okzitanien und rütteln die Welt der französischen Weinproduktion auf. Diese Rebellen versuchen, ihre Vision des Weines durchzusetzen, die frei, etisch, festlich, von standardisierten Rahmenbedingungen emanzipiert und dem Lebendigen gegenüber respektvoll ist. Mit Wine Calling fordern diese neuen und innovativen Winzer eine Revolution bei den landwirtschaftlichen Produktionsmethoden. Der Wein hebt sich!

Histoires de la plaine, Dokumentarfilm von Christine Seghezzi, Frankreich/Argentinien, 2016

Colonia Hansen, Argentinien. So weit das Auge reicht, erstreckt sich Ackerland. Diese Ebene, die zu den fruchtbarsten der Welt gehören, waren einst die Weideländer für Millionen Kühe, die den argentinischen Ackerbau weltbekannt gemacht hatten. Heute sind die Rinder durch hektarweise transgene Sojafelder ersetzt worden, die die Lebensgrundlage der lokalen Bevölkerung bedrohen. Histoires de la plaine zeichnet das Leben dieser Menschen nach, die gegen die Zerstörung ihrer Lebensweise, der Umwelt und der Tiere durch Monoproduktion und Pestizide kämpfen.

10. April 2021 - 10. Mai 2021

Eintritt: Kostenlos

Bild: