Sonorités féminines 2

Sonorités féminines - Stimmen französischer Komponistinnen

14. November 2021
19:00 - 21:00

Veranstaltungs-Infos

[FRANZÖSISCHE WOCHE 2021]

KONZERT MIT ERLÄUTERUNGEN + PUBLIKUMSGESPRÄCH

Gibt es etwas Eindrucksvolleres, als Musik und ihre Geschichte mit allen Sinnen erleben zu können und dabei sogar den Fokus auf etwas zu richten, das kaum bekannt ist? Wenn das Konzert dann noch im Stil eines Radiofeatures moderiert wird und die Künstler*innen offen für Gespräche sind, dann ist der musikalische Abend für alle neugierigen Menschen das perfekte Angebot.

Diese Art der Veranstaltung wird beim Konzert "Sonorités feminines - Stimmen französischer Komponistinnen", das am Abend des 14. November im Institut Français Mainz stattfindet, möglich. Das Publikum darf in das Paris des 19. und 20. Jahrhunderts eintauchen. Es erfährt, dass 1903 eine junge Frau an der beeindruckenden Cavaillé-Coll-Orgel der Kirche "La Madeleine" saß, die spielte wie kaum jemand zuvor. Nadia Boulanger hieß sie und war Komponistin, Pianistin und Stellvertreterin des berühmten Gabriel Fauré. Es sollte nicht ihr letzter Einbruch in eine Männerdomäne sein.

Sie war eine der vielen Komponistinnen Frankreichs, die Werke von einzigartiger Schönheit komponiert haben und mit der Kunst der männlichen Kollegen mit Leichtigkeit mithalten konnten. Frauen wie Louise Farrenc, Pauline Viardot-García oder die heute weitgehend unbekannte Rita Strohl beeindrucken ebenso mit einem außergewöhnlichen Œuvre wie Marguerite Monnot, deren Melodien durch die Chanson-Sängerin Édith Piaf vielen Menschen geläufig sind.

Das Duo Katja Zakotnik (Cello) und Naila Alvarenga (Klavier) formte aus den Werken dieser Tonkünstlerinnen ein eindrucksvolles und zugleich herausragendes Konzerterlebnis. Zusammen mit dem Musikwissenschaftler Stefan Horlitz und dem Klarinettisten Prof. Julius Kircher sind sie zu Gast im Institut Français, mit dem Ziel, die schöne Musik für immer im Herzen der Zuhörer*innen zu verankern.

Der Zutritt zu den Veranstaltungen erfolgt nach der 2G+-Regel und somit unter Vorlage eines entsprechenden, gültigen Nachweises sowie Ihres Personalausweises. Eine vorherige Anmeldung unter Angabe von Name, Wohnadresse und Telefonnummer ist zur Kontaktnachverfolgung erforderlich: anmeldung@politische-bildung-rlp.de.

Achtung: Es gibt eine sehr begrenzte Platzzahl. Eine schnelle Reservierung wird empfohlen. 

In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz 

© Foto: Christian Gaier

 

14. November 2021
19:00 - 21:00

Eintritt: frei

Wo? Institut français Mainz
Schillerstraße 11
55116 Mainz
Die Veranstaltung findet im Salon des Instituts statt.

PB_RLP