Prix Premiere

PREMIERE-Publikumspreis 2022

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französische Kulturinstitut Tübingen und dem Institut français Deutschland, dem Verein der Freunde des Institut Tübingen und Sigrid Brinkmann, selbstständige Journalistin und Mitbegründerin des deutsch-französischen Podcasts „Littéramours".

PREMIERE-PREIS 2022

Unser Preisträger:

Antoine wauters

Antoine Wauters, "Denk an die Steine unter deinen Füßen", Secession Verlag

Übersetzung von Paul Sourzac

Jedes Jahr werden fast 1000 Bücher aus dem Französischen ins Deutsche übersetzt und etwa 250 Romane finden sich auf den Tischen der Buchhandlungen wieder. Unter den rund 250 Neuheiten die zwischen September 2020 und September 2021 veröffentlicht wurden, haben wir uns entschieden, etwa zwanzig zum ersten Mal übersetzte Autor*innen und ihre Übersetzer*innen zu würdigen.

Auf der Shortlist für den Prix PREMIERE 2022 standen:

  • Liv Maria / Du wirst es mir niemals sagen von Julia Kerninon, übersetzt von Hanna van Laak (Karl Blessing Verlag)
  • Le Zoo de Rome / Der Zoo von Rom von Pascal Janovjak, übersetzt von Lydia Dimitrow (Lenos Verlag)
  •  Pense aux pierres sous tes pas / Denk an die Steine unter deinen Füßen von Antoine Wauters, übersetzt von Paul Sourzac (Secession Verlag).

 

Über den YouTube-Kanal des Deutsch-Französischen Instituts Tübingen können Sie sich die Online-Literaturgespräche mit den 2021-nominierten Autor*Innen-Übersetzer*Innen anschauen.

Zoo in Rom

Pascal Janovjak und Lydia Dimitrow

Der Autor Pascal Janovjak und die Übersetzerin Lydia Dimitrow stellen das Buch "Der Zoo in Rom" vor
mehr...

Gespräch Kerninon

Julia Kerninon und Hanna van Laak

Treffen mit der Autorin Julia Kerninon und der Übersetzerin Hanna van Laak rund um den Roman "Du wirst es mir niemals sagen".
mehr...

Gespräch Wauters

Antoine Wauters und Paul Sourzac

Der Autor Antoine Wauters und der Übersetzer Paul Sourzac stellen das Buch "Denk an die Steine unter Deinen Füssen" vor.
mehr...

Bereits 2021 wurden zum ersten Mal übersetzte Autor*innen und ihre Übersetzer*innen gewürdigt.

Entdecken Sie hier die Preisträgerin des PREMIERE Preis 2021, und lernen Sie die neuen Stimmen der französischen Literatur kennen.

 

Im Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französische Kulturinstitut Tübingen und dem Institut français Deutschland, dem Verein der Freunde des Institut Tübingen und Sigrid Brinkmann, selbstständige Journalistin und Mitbegründerin des deutsch-französischen Podcasts „Littéramours".

Pressemitteilung : Prix Premiere 2021

PREMIERE-PREIS 2021

Unsere Preisträgerin:

Sekiguchi Nagori

Ryoko Sekiguchi, Nagori. Die Sehnsucht nach der von uns gegangenen Jahreszeit, Matthes und Seitz

Übersetzung von Karin Uttendörfer

Pressemitteilung (2021)

Über den YouTube-Kanal des Deutsch-Französischen Instituts Tübingen können Sie sich die Online-Literaturgespräche mit den 2021-nominierten Autor*Innen-Übersetzer*Innen anschauen.

Literaturgespräch mit Ryōko Sekiguchi und Karin Uttendörfer

Ryôko Sekiguchi & Karin Üttendorfer

Die Autorin Ryōko Sekiguchi und die Übersetzerin Karin Uttendörfer stellen "Nagori" vor.
mehr...

Literaturgespräch Lopez

David Lopez, Sabine Müller & Holger Fock

David Lopez und die Übersetzer Sabine Müller und Holger Fock stellen "Aus der Deckung" vor.
mehr...

Literaturgespräch Adeline Dieudonné & Sina de Malafosse

Adeline Dieudonné & Sina de Malafosse

Adeline Dieudonné und die Übersetzerin Sina de Malafosse stellen "Das wirkliche Leben" vor.
mehr...