Les Vitrines Marie-Claire Messouma Manlanbien Bild: Marie-Claire Messouma Manlanbien

Les Vitrines - Marie-Claire Messouma Manlanbien

29. Oktober 2021 - 16. Januar 2022

Veranstaltungs-Infos

Marie-Claire Messouma Manlanbien

Ainsi dans le silence

29.10.21 - 16.01.22

Die Werke der französischen Künstlerin Marie-Claire Messouma Manlanbien spinnen aus Glaubens-, Geschichts- und Erinnerungsfragmenten die Materialität der Welt. Sie versetzen uns mit viel Feingefühl in eine Umgebung jenseits jeder bekannten Geographie, bestehend aus symbolischen Verweisen und Bezügen. Ihre Arbeit ist ein Kontinuum von emotionaler Verbundenheit und Kenntnissen, der Ausdruck eines Erbes durch Mode, Performance und Poesie. Ein Erbe, das durch die Erzählungen von Menschen aus dem Umfeld der Künstlerin und von ihren Vorfahren, die den Akan-Völkern angehörten und von den Antillen stammten, sowie durch komplexe Verbindungen zwischen traditionellen und modernen Praktiken reich an Einflüssen ist.

Ihre Kunst des Zusammenfügens, lebendig und schützend zugleich, ist eine Kartographie von Wurzeln und Korrelationen, die sich miteinander verflechten und verbinden. In ihren Skulpturen und textilen Kunstwerken, die an der Wand hängend oder als Teil einer Performance präsentiert werden, ist jedes Detail wie in einer Abfolge von Geprägen und Objekten, die von alten Kommunikationswerkzeugen und Elementen der matriarchalischen Akan-Gesellschaft Côte d’Ivoires und Guadeloupes inspiriert sind, sowie von Steinen, Garnen, Haaren, silberfarbenen Schwämmen und Schriften mit dem anderen verbunden. Die Gegenstände wurden verwebt, graviert oder in lange Kupferstreifen geschnitten. Marie-Claire Messouma Manlanbien erzählt uns mit Formen, Materialität, Worten und Symbolen die Geschichte einer Welt an den Grenzen des Greifbaren, in der das Natürliche, das Lebendige und das Spirituelle zu einem Ganzen verschmolzen sind. Die zentralen Beziehungen in ihrem Werk zwischen Mensch, Umwelt und all den Ökosystemen, die die Grundlage unserer Welt bilden, knüpfen an die Klimafragen der heutigen Zeit an.

Gefördert vom Kulturbeirat Charlottenburg-Wilmersdorf.

Mit der Unterstützung von Veolia.

TOTAL Deutschland freut sich, Partner des deutsch-französischen Projekts "Les Vitrines" zu sein. Die Förderung junger künstlerischer Initiativen steht im Mittelpunkt des kulturellen Engagements der TOTAL-Stiftung. Um diese Künstler einem möglichst breiten Publikum bekanntzumachen, finanziert TOTAL die Einrichtung von Kunstvermittlungs-Workshops für sozial benachteiligte Gruppen. Die Workshops haben das Ziel, die individuelle Entwicklung zu fördern, soziale Bindungen zu schaffen und Werte wie Leidenschaft und Selbstwertgefühl zu vermitteln.

29. Oktober 2021 - 16. Januar 2022

Uhlandstraße - Ecke Kurfürstendamm
10719 Institut français Berlin

Bild: