Jacquot de Nantes Bild: Daniel Joubert, Ciné-Tamaris

Retrospektive Jacques Demy zum 90. Geburtstag

30. September 2021
20:00 - 22:00

Veranstaltungs-Infos

Jacquot de Nantes

Französische Originalfassung mit englischen Untertiteln, Frankreich 1991, 118 Min. Mit Philippe Maron, Edouard Joubeaud, Laurent Monnier, Brigitte de Villepoix, Daniel Dublet

„Jacquot“ ist die Koseform von „Jacques“ und Nantes ist sein Geburtsort. Mit „Jacquot de Nantes schuf Agnes Varda, die „Grand-mère de la Nouvelle Vague“, eine ebenso berührende wie vielschichtige Hommage an ihren Ehemann Jacques Demy. So ist der Film eine dreifache Liebeserklärung: an den Ehemann Jacquot, den Regisseur Demy und an das Kino überhaupt. (Text : Filmmuseum Düsseldorf)

 

In Zusammenarbeit mit dem Filmmuseum Düsseldorf, Filmforum – Freundeskreis des Filmmuseums, dem Deutsch-Französischen Kreis Düsseldorf e.V. und Ciné tamaris, Paris.

Eintritt: 7€ / erm. 5€  / (erm. 4 für Mitglieder der Freunde der Französischen Kultur e.V.“ und für die Kursteilnehmer des Institut français), Voranmeldung an der Museumskasse (11 – 17 Uhr außer montags) Tel. 0211/899 22 32

30. September 2021
20:00 - 22:00

Eintritt: 7€
Ermäßigter Preis: 5€ / 4€

BLACK BOX – Filmmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf
Deutschland

Bild: